ZDF

Gelten die Ossi-Wessi-Klischees noch?
"ZDFzeit" mit dem großen Ost-West-Check zu 25 Jahre Deutsche Einheit

Plattenbau und schicker Balkon Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Daniel Laudowicz"

Mainz (ots) - 40 Prozent empfinden zwischen Ost und West keinen großen Unterschied, was das Gemeinschaftsgefühl betrifft, allerdings sehen 58 Prozent Fremdenfeindlichkeit eher im Osten als im Westen. Zwei Ergebnisse einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen zu "25 Jahre Wiedervereinigung", die einfließen in die "ZDFzeit"-Doku "Ost und West - der große Check" am Dienstag, 22. September 2015, 20.15 Uhr, im ZDF. ZDFinfo zeigt die unterhaltsame Mischung aus Umfragen, Tests und kurzen Reportagen unter anderem am Mittwoch, 23. September 2015, 23.10 Uhr, und Freitag, 25. September 2015, 19.30 Uhr.

Gelten heute, ein Vierteljahrhundert nach der Wiedervereinigung, noch die Klischees von Ossi und Wessi - allen voran das Bild vom "Jammerossi" und "Bes¬serwessi"? Laut der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen sehen 30 Prozent der Befragten die Eigenschaft des Jammerns eher bei den Ostdeutschen (eher Westdeutsche: 17 Prozent), während 26 Prozent der Befragten das Attribut "egoistisch" eher Westdeutschen zuweist (eher Ostdeutsche: 15 Prozent).

In "Ost und West - der große Check" trifft das Filmteam auf einer Reise durch ganz Deutschland Menschen aus den unterschiedlichsten Milieus und holt überraschende, gängige und provozierende Meinungen, Erwartungen und Vorurteile ein. Tests mit versteckter Kamera in Ost und West stellen einzelne Klischees unterhaltsam und augenzwinkernd auf die Probe: Eine fingierte Autopanne am Straßenrand - ist der Ostdeutsche hilfsbereiter? Am Bratwurststand eine halbe Wurst zum Preis einer ganzen - wer protestiert, wer lässt es sich bieten? Oder ein nacktes Pärchen am Textilstrand: Reagieren die Ostdeutschen gelassener als die vermeintlich prüden Wessis? Und wie geht man in Ost und West damit um, wenn plötzlich Asylbewerber auf dem Marktplatz auftauchen und nach einer Schlafstätte suchen?

Drei Experten ordnen die Stimmungsbilder ein: die Politologin Rebecca Pates von der Universität Leipzig, der Zeithistoriker Klaus Schroeder, Leiter des Forschungsverbundes SED-Staat an der Freien Universität Berlin, und der Politikwissenschaftler Hans Vorländer von der Technischen Universität Dresden.

Die Ergebnisse der Umfrage zu "25 Jahre Wiedervereinigung" basieren auf 1742 telefonischen Interviews im Zeitraum vom 17. bis 24. August 2015.

https://presseportal.zdf.de/pm/deutschland-25-der-check/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/zdf

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/deutscheeinheit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: