ZDF

ZDF-Literatursendung "Das blaue Sofa" startet mit vier internationalen Autoren in den literarischen Frühling

Wolfgang Herles Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Jens Hartmann"

Mainz (ots) - In der ZDF-Literatursendung "Das blaue Sofa" am Freitag, 20. März 2015, 23.00 Uhr, trifft Wolfgang Herles den israelischen Schriftsteller Amos Oz, den französischen Literaturstar Frédéric Beigbeder und die chinesische Autorin Xiaolu Guo. Außerdem bespricht er den Debüt-Roman "Der Liebesidiot" des deutschen Journalisten und Buchkritikers Hajo Steinert.

In seinem neuen Roman porträtiert Amos Oz den biblischen "Judas". Dieser soll Jesus für dreißig Silberlinge verraten haben, für Oz ist er allerdings der gläubigste der Jünger. Darüber hinaus geht es um einen fiktiven "Verräter" aus dem Kreis der israelischen Staatsgründer, einen Gegner des jüdischen Nationalismus. Die Welt brauche mehr Verräter wie diese beiden, meint Oz in seinem zwei Jahrtausende überspannenden Roman. Wolfgang Herles trifft den Autor in Tel Aviv.

Das Gespräch mit Frédéric Beigbeder findet in der Nähe von Biarritz statt. Er hat die faszinierende Geschichte von "Oona & Salinger" zu einem Roman verarbeitet, der mehr von ihm selbst erzählt, als all seine Bücher zuvor. Oona O'Neill, Tochter des Literaturnobelpreisträgers Eugene O'Neill, galt als schönstes Mädchen von New York. Mit 16 war sie die erste Liebe von J.D. Salinger. Der zog in den Krieg nach Europa, kam traumatisiert zurück, schrieb den Jahrhundertroman "Der Fänger im Roggen" und verschwand für immer von der Bildfläche. Oona aber heiratete den dreimal so alten Charly Chaplin und hatte mit ihm acht Kinder.

Die kosmopolitische Filmregisseurin und Schriftstellerin Xiaolu Guo trifft Herles in London. Die Autorin spricht für eine desillusionierte Generation junger Chinesen. Ihr politischer Roman "Ich bin China" handelt von einer Liebe, die scheitert, weil auch die Revolution scheitert. Mu, die Dichterin, und Jian, der Rockmusiker, haben die blutig nieder geschlagene Revolution auf dem Platz des Himmlischen Friedens erlebt und verlieren danach ihre Heimat und ihre Liebe.

Bücherliste:

Amos Oz: Judas (Suhrkamp)

Frédéric Beigbeder: Oona & Salinger (Piper)

Xiaolu Guo: Ich bin China (Knaus)

Hajo Steinert: Der Liebesidiot (Knaus)

www.dasblauesofa.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: