ZDF

Wie viel Fisch, Reptil und Affe steckt im Menschen?
ZDFinfo und 3sat auf der Spur "unserer geheimen Vorfahren"

Wie viel Fisch, Reptil und Affe steckt im Menschen? / ZDFinfo und 3sat auf der Spur "unserer geheimen Vorfahren"
Eine Computeranimation: Neil Shubin am Strand mit drei alten Spezies. Wissenschaftler untersuchen die Folgen, die unsere Abstammung von diesen Tieren auf unser Leben hat. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Mike Coles; Tangled Bank Studios Weiterer Text über ots und... mehr

Mainz (ots) - Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die dreiteilige Reihe "Unsere geheimen Vorfahren" verfolgt die Fragen bis zu hunderten von Millionen Jahren zurück und klärt, wie viel Fisch, Reptil und Affe im Menschen steckt. Basierend auf seinem Buch "Der Fisch in uns" hat sich der US-amerikanische Paläontologe Neil Shubin auf die filmische Suche begeben. ZDFinfo zeigt die drei Folgen am Dienstag, 10. März 2015, ab 13.30 Uhr, und am Montag, 16. März 2015, ab 19.30 Uhr. In 3sat sind die ersten beiden Folgen bereits am Mittwoch, 4. März 2015, um 20.15 Uhr und 21.00 Uhr, zu sehen. Den dritten Teil zeigt 3sat am Donnertag, 5. März 2015, 20.15 Uhr.

Vor 400 Millionen Jahren schwammen vor allem Fische in den Ozeanen und Flüssen. 40 Millionen Jahre später tauchten die ersten Amphibien an Land auf, später die Reptilien. Vor 200 Millionen Jahren kamen die Säugetiere und erst sehr viel später die Primaten. In der Dokumentation "Unsere geheimen Vorfahren - Der Fisch in uns" zeigt Neil Shubin an fossilen Knochenmustern, aber auch mithilfe moderner Genetik, wie viel Fisch noch in uns steckt. So formt ein einziges Gen - Sonic Hedgehog - nicht nur die Flossen im Urfisch, sondern auch die menschlichen Finger und Zehen. In der kanadischen Arktis fand Neil Shubin mit seinem Team zudem die Fossilien von "Tiktaalik", einem so genannten "Brückentier", das die Geschichte der Entstehung der Arten erhellt.

In der zweiten Folge "Unsere geheimen Vorfahren - Das Reptil in uns" veranschaulicht Neil Shubin, wie Evolution funktioniert und inwiefern der Mensch mit den Eierlegern verwandt ist. Und in der dritten Folge "Unsere geheimen Vorfahren - Der Affe in uns" reist Neil Shubin nach Äthiopien und erklärt anhand dortiger Fossilienfunde, warum wir Menschen aufrecht gehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/unsere-geheimen-vorfahren/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/zdfinfo

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/unseregeheimenvorfahren

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: