PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

16.12.2013 – 14:56

ZDF

Neuentdeckung eines Urzeit-Giganten / Dreharbeiten zu ZDF-"Terra X"-Doku über das größte Landraubtier

MainzMainz (ots)

Im Frankfurter Senckenberg Naturmuseum beginnen am Montag, 16. Dezember 2013, die Dreharbeiten zu der neuen "Terra X"-Dokumentation "Expedition Supersaurier". Ein junger Wissenschaftler, Nizar Ibrahim, folgt den Spuren des deutschen Paläontologen Ernst Stromer von Reichenbach, der 1910 als Erster Skelettteile von Spinosaurus freilegte. Der gewaltige Saurier gilt bis heute als das größte Landraubtier, das jemals auf der Erde gelebt hat. In der Schausammlung des Wilhelminums in München ausgestellt, wurden die einzigartigen Funde aus der ägyptischen Bahariya Oase im Frühjahr 1944 bei einem Bombenangriff der Alliierten völlig zerstört. Mit dem Untergang seines Lebenswerkes geriet auch der einst führende Paläontologe Ernst Stromer ins wissenschaftliche Abseits. Erst als in neuerer Zeit "verdächtige" Knochen aus der Sahara an Touristen verkauft wurden, machten sich junge Forscher erneut auf die Suche nach Stromers Riesensaurier.

"Terra X" zeichnet wichtige Stationen von Stromers Werdegang nach und begleitet den deutsch-amerikanischen Dinosaurier-Spezialisten Nizar Ibrahim bei dessen abenteuerlichen Nachforschungen. Tatsächlich entdeckt er das Teilskelett eines riesigen Spinosaurus in der marokkanischen Sahara. Mit Hilfe von computer-animierten 3-D-Modellen jedes einzelnen Knochens wird das Skelett detailgenau aus Kunststoff nachgebildet. Das Ergebnis ist die erste vollständige Rekonstruktion eines Spinosaurus-Skelettes - eine Sensation nicht nur für Paläontologen.

"Terra X: Expedition Supersaurier" wird voraussichtlich im Herbst 2014 im ZDF zu sehen sein.

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell