ZDF

ZDF-"planet e." bei internationalem Umweltfestival geehrt / Goldene Gazelle für beeindruckende Rechercheleistung

Mainz (ots) - Für die Folge "Die Reptilien-Mafia" ist die ZDF-Umweltdokumentation "planet e." mit der Goldenen Gazelle geehrt worden. Der Beitrag von Andreas Ewels setzte sich beim ersten internationalen Umweltfilmfestival in Abu Dhabi/Vereinigte Arabische Emirate in der Kategorie "Filme unter 30 Minuten" gegen elf weitere Produktionen aus Asien, Afrika und Europa durch. "Eine beeindruckende Rechercheleistung unter Einsatz von Leib und Leben", urteilte die internationale Festivaljury. Seine Hoheit Shaikh Shakbout Bin Nahyan Al Nahyan und der Umweltminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Rashid Ahmad Bin Fahd, überreichten den Preis. Insgesamt standen mehr als 100 Filme zur Auswahl.

In der 30-minütigen Dokumentation zeigt Andreas Ewels die geheimen Handelsrouten geschmuggelter Reptilien. Zusammen mit dem Leipziger Biologen Mark Auliya reist er dabei von West-Papua über Jakarta, Bangkok und München bis ins westfälische Hamm. Dort findet die größte Reptilien-Messe der Welt statt.

Einen großen Anteil an dieser Produktion hatten auch der spanische Kameramann Fran Lopez, der ZDF-Cutter Matthias Heep, die Musikerin Tanja Rathjen und die Redaktion "planet e." unter der Leitung von Volker Angres. Das ZDF-Format "planet e." wurde erst Mitte April 2013 von der Deutschen Umwelthilfe mit dem Hoimar-von-Ditfurth-Preis für herausragende journalistische Leistungen geehrt.

http://planete.zdf.de/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: