Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

12.10.2012 – 12:38

ZDF

Glaubwürdigkeit, Profilierung und Verjüngung/ ZDF legt Selbstverpflichtungserklärung für 2013 bis 2014 vor

Mainz (ots)

Das ZDF wird in den kommenden zwei Jahren die Attraktivität und Qualität seines Programmangebots weiter stärken. Das kündigte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz an. Bellut erläuterte gegenüber dem Gremium die Selbstverpflichtungserklärung des Senders für 2013 bis 2014. "In Zeiten sozialer Netzwerke ist die Glaubwürdigkeit des öffentlich-rechtlichen Fernsehens mehr denn je gefragt. Darum werden wir unsere Hintergrundberichterstattung in den Bereichen Politik und Wirtschaft weiter ausbauen", sagte der ZDF-Intendant.

In den Genres Show und Fiktion erhöht der Sender seine Innovationsfrequenz und erprobt weiter crossmediale Erzählformen. Bildstarke Live-Angebote und ereignisbezogene Sondersendungen prägen das Informationsprofil - verbunden mit dem Ausbau crossmedialer Sendungen wie "Ich kann Kanzler!" oder "log in". Neue Reihen, unter anderem über große Frauenpersönlichkeiten der Geschichte, stehen für die führende Kompetenz des ZDF auch auf dem Gebiet der Dokumentationen.

ZDFneo wird in den Genres Fiction, Factual und Show auch in Zukunft mit modernen, anspruchsvollen Unterhaltungs-Programmen Akzente setzen und junge Menschen ab 25 Jahren ansprechen. Das Senderprofil von ZDFinfo mit den klar umrissenen Themenfeldern Zeitgeschichte, Politik, Europa, Wissen und Service wird 2013/2014 weiter geschärft. Mit Formaten wie "Berlin PolitiX" und "Europa plus" bleibt die junge Politik-Vermittlung Kernaufgabe des Digitalkanals. ZDFkultur plant den Ausbau seiner Live-Angebote und Magazine zu popkulturellen Themen für ein junges Publikum, um das ZDF als attraktive Marke in der Zielgruppe der Unter-30-Jährigen zu etablieren.

Zusätzlich zur Programmprofilierung setzt das ZDF auch sein gesellschaftliches Engagement fort. Neben dem Einsatz unter anderem mit Spendensendungen für karitative Zwecke unterstützt das ZDF weiterhin Initiativen zur Förderung und Entwicklung der Medienkompetenz - vor allem junger Menschen. Der Sender wird darüber hinaus den barrierefreien Zugang weiter ausbauen sowie die Untertitelung von Sendungen und die Audiodeskription für hör- und sehbehinderte Menschen ausweiten.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung