Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

19.06.2012 – 12:40

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 20. Juni 2012, 9.05 Uhr
Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Mainz (ots)

Mittwoch, 20. Juni 2012, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast im Studio: Tänzerin Motsi Mabuse
Top-Thema: Knöllchen im Ausland
Einfach lecker: Muschelnudeln mit Gemüsehack auf Blattspinat
"Ach was!"-XXL: Sexy Fußballer 
PRAXIS täglich: Epithesen - das neue Gesicht 
Zeitsprung: 75 Jahre Einkaufswagen


Mittwoch, 20. Juni 2012, 12.10 Uhr

drehscheibe Deutschland

Unfallschwerpunkt: Autos landen im Vorgarten
Salzfallen: Wie viel steckt wo drin?
Knöllchenposse: Zwillingsbruder soll zu Unrecht zahlen 


Mittwoch, 20. Juni 2012, 17.40 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Andrew Garfield: Spider-Man-Termin in Berlin
Madonna: Filmstart ihrer Regiearbeit "W. E."
Angelina Jolie: Prominente Adoptiv-Mamas


Mittwoch, 20. Juni 2012, 22.15 Uhr

auslandsjournal
mit Andreas Klinner

So schmeckt der Sommer - Die Weisheit der Schweizer Wetterpropheten
Wie wird das Wetter morgen? Um eine Antwort auf diese Frage zu 
finden, sind wir hierzulande Meteorologen ausgeliefert, die ihre 
Prognosen in Radio und Fernsehen verbreiten. Mit absoluter Sicherheit
kann man sich auf sie jedoch nicht verlassen. Anders ist es in der 
Schweiz. Dort gibt es noch eine andere, etablierte Instanz. Die sechs
"Innerschwyzer Wetterschmöcker" können anhand von Objekten in der 
Natur Monate im Voraus bestimmen, wie sich das Wetter und ganze 
Jahreszeiten entwickeln - Trefferquote 99 Prozent. Sie schöpfen aus 
Erfahrungen, die teilweise seit Generationen vererbt werden. Ihre 
Methoden: Sägespäne schmecken, Schnee essen, an Mausehöhlen 
schnuppern und Ameisen tief in die Augen sehen. Wetterprophet Martin 
Horat erklärt: "Die Ameisen verdrehen die Augen. Sie schielen. Das 
ist ein Zeichen dafür, dass es in den nächsten Tagen noch kein gutes 
Wetter gibt. Beißen sie hingegen zu, wird das Wetter freundlich." 
Martin Horat ist im ganzen Land bekannt, seit er für einen Werbespot 
in einem Ameisenhaufen gesessen hat. Außerdem gibt er sein Wissen an 
lernwillige Fans weiter, doch wenn es darum geht, Ameisen über den 
eigenen Körper krabbeln zu lassen, ist deren Begeisterung schnell 
gedämpft. Unter den Propheten ist der Konkurrenzdruck groß: Alle 
sechs Monate treffen sie sich, um zu sehen, wer die besten Prognosen 
getroffen hat. ZDF-Korrespondent Christian von Rechenberg berichtet 
über die Wetterbeobachter aus der Natur und verrät ihre Vorhersage 
für den diesjährigen Sommer.

Zwischen Zweifel und Zuversicht - Die Stimmung nach den Wahlen in 
Hellas Griechenland hat gewählt - und seine Presse atmet auf. "Das 
Volk hat seinen Auftrag erteilt", schreibt das Boulevardblatt 
"Ethnos". "Klarer Auftrag für Kooperation", titelt die Zeitung 
"Makedonia" aus Thessaloniki. Die konservative Zeitung "Eleftheros 
Typos" sieht nach den Wahlen noch "eine letzte Chance" für 
Griechenland, im Euroland zu bleiben. Doch was halten die Bürger 
davon, dass ihre neue Regierung unter der Führung der konservativen 
"Nea Dimokratia" doch eigentlich der alten sehr ähnlich ist? Kommt es
zur Koalition mit der sozialistischen "Pasok", regieren zum einen die
Befürworter des Sparkurses gemeinsam, zum anderen aber auch 
diejenigen, unter denen Griechenland in das aktuelle Desaster geraten
ist. ZDF-Reporter Gert Anhalt ist von Marathon nach Athen unterwegs 
und berichtet über die Stimmung in einem Land, dessen Bevölkerung 
sich mit der Wahl vom vergangenen Sonntag dazu entschieden hat, den 
Vorgaben der EU Folge zu leisten. Euphorie und Hoffnungen stützen 
sich derzeit jedoch weniger auf die Politik als auf den Fußball - und
auf das EM-Viertelfinale am Freitag gegen die deutsche 
Nationalmannschaft.

Weitere Themen:
Hohe Preise, keine Besserung - Amerikas tödliches Gesundheitssystem
Koala, Känguru und Co. - Als australischer Ranger im "außendienst"
Rückfragen an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Diana Zimmermann, 
Tel.: 06131/ 70-12985, oder Markus Wenniges, Tel.: 06131/ 70-12838. 

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell