ZDF

Das kleine Fernsehspiel: "Nachmittag"
ZDF-Kinokoproduktion von Angela Schanelec

Mainz (ots) - Die Hauptfiguren der "Möwe" von Tschechow, heute, in Deutschland, an drei schönen Sommernachmittagen: Das ZDF zeigt am Montag, 6. September 2010, 0.00 Uhr, Angela Schanelecs "Nachmittag", eine Kinokoproduktion der Redaktion Das kleine Fernsehspiel. Neben der Autorin und Regisseurin in der Rolle der Irene spielen Miriam Horwitz, Mark Waschke, Jirka Christian Zett, Fritz Schediwy, Agnes Schanelec und andere.

Irene, eine Theaterschauspielerin, reist nach längerer Abwesenheit in ihr Haus am See. Dort leben ihr Bruder Alex und ihr Sohn Konstantin. Es ist Sommer und heiß. Konstantin hat Besuch von seiner Freundin Agnes, die die Semesterferien bei ihrer Familie im Nachbarhaus verbringt. Konstantin und Agnes sind zusammen aufgewachsen. Agnes studiert inzwischen in einer anderen Stadt, Konstantin schreibt und hat das Haus am See nie verlassen. Als sie sich wiedersehen, ist nichts wie vorher. In diese Verwirrung tritt Irene. Zwischen Mutter und Sohn herrscht ein vergebliches Ringen um Anerkennung, ironisch und aggressiv. Irene holt ihren Geliebten, zum Trost. Konstantin dreht durch. Aber seine Freundin findet Gefallen an diesem Geliebten. Am Ende sind Mutter und Sohn allein.

Angela Schanelec gilt als eine der radikalsten Vertreterinnen der "Berliner Schule". Ihre Filme liefen erfolgreich auf Festivals im In- und Ausland. Nach der Zusammenarbeit mit dem Kleinen Fernsehspiel bei "Mein langsames Leben" (2001) und "Marseille" (2004) ist "Nachmittag" als Kinokoproduktion mit dem ZDF entstanden.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/nachmittag

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: