Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

24.07.2000 – 15:13

ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 26. Juli 2000, 22.15 Uhr
mit mir nicht!

    Mainz (ots)

    Welsers Fälle     Autounfall - Versicherung will für Insassen nicht zahlen

    Im Mai 1994 hat Familie Berndt aus Oberhausen einen schweren Autounfall. Der Vater, der den Unfall verursacht hat, ist sofort tot. Die Mutter und die beiden Söhne erleiden schwere bleibende Verletzungen. Dass sie und ihre Kinder Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld gegenüber der Kfz-Haftpflichtversicherung des Vaters haben, weiß die Mutter zunächst nicht. Als sie ihn drei Jahre später - durch die Lektüre einer Autozeitschrift darauf aufmerksam geworden - geltend machen will, beruft sich die Versicherung darauf, dass alle Ansprüche verjährt seien. Aber: Die Ansprüche minderjähriger Kinder gegenüber der Haftpflichtversicherung des Vaters können gar nicht verjähren. Die Versicherung bleibt trotzdem stur: Sie hat den Kindern inzwischen 120 000 Mark als einmalige Vergleichszahlung angeboten. Darauf kann und will die Familie aber nicht eingehen, da die beiden Kinder - auch sechs Jahre nach dem Unfall noch - von Gutachtern als 60 beziehungsweise 100-prozentig erwerbsunfähig eingestuft werden. Die den Kindern auf Grund ihrer Behinderung zustehende Summe von etwa drei Millionen Mark übersteigt das vorliegende Vergleichsangebot um ein Vielfaches. Romana Berndt sagt deshalb "mit mir nicht"!. Ein Fall für Maria von Welser.

ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung