ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 26. August 2009, 5.30 Uhr
ZDF-Morgenmagazin
Mittwoch, 26. August 2009, 9.05 Uhr
Volle Kanne - Service täglich

    Mainz (ots) - Mittwoch, 26. August 2009, 5.30 Uhr

    ZDF-Morgenmagazin

    Opels Zukunft offen - Wer fährt den Autobauer aus der Krise? Wende an der Saar? Saarland vor der Landtagswahl Dienstwagen im Urlaub und Geburtstagsfeier im Kanzleramt - was darf sich die Regierung leisten? Jugendherberge oder Billighotel? Wo kann man gut einkehren? Filmtipps von Peter Twiehaus: :"Beim Leben meiner Schwester" mit Cameron Diaz und "Lol" mit Sophie Marceau

    Gäste: Oskar Lafontaine, Bundesvorsitzender der Linken, um 7.05 Uhr Heiko Maas , Vorsitzender der saarländischen SPD, um ca. 7.35 Uhr Peter Müller, saarländischer Ministerpräsident, CDU, um ca. 8.05 Uhr

    Es moderieren: Dunja Hayali (5.30 Uhr bis 7.00 Uhr) Patricia Schäfer und  Cherno Jobatey (ab 7.00 Uhr) Sport: Thomas Skulski

    Mittwoch, 26. August 2009, 9.05 Uhr

    Volle Kanne - Service täglich mit Ingo Nommsen

    Gast im Studio: Bestsellerautorin Susanne Fröhlich

    Top-Thema: Schädlingsbekämpfung Einfach lecker: Pfifferling-Kräuterroulade mit Bandnudeln - Kochen mit Armin Roßmeier Reportage: Wenn das Kind an Meningitis erkrankt Volle Kanne-Jubiläums-ABC: Y wie Yoga Ach was XXL: Promi-News mit Patricia von der Heyde Zeitsprung: Dagmar Koller wird 70

    Mittwoch, 26. August 2009, 12.15 Uhr

    drehscheibe Deutschland

    Ordnung im Freizeitpark - Unterwegs mit den Sicherheitskräften Millionen Koffer allein auf Reisen - Was tun bei Gepäckverlust? Ab ins Glas - Tipps für Marmeladenzubereitung

    Mittwoch, 26. August 2009, 17.45 Uhr

    Leute heute mit Karen Webb

    Jasmin Tabatabai: Die First Steps Awards in Berlin Adam Sandler: Zu Besuch in Berlin Peter Fricke: Der Schauspieler wird 70 Dagmar Koller: Unterwegs in Venedig

    Mittwoch, 26. August 2009, 22.45 Uhr

    auslandsjournal mit Theo Koll

    Thema u.a.: Nervenkitzel oder Narrenstück? - Auf Kaffeefahrt nach Tschernobyl

    "Davon stirbt man schon nicht", muss Reiseführer Dennis immer wieder beschwichtigen. Er hat das Dosimeter stets zur Hand. Auf dem kleinen Bildschirm des Messgeräts wird die Strahlenbelastung angezeigt: Bis zu 566 Mikroröntgen. "Einen Tag hält man das schon mal aus", erklärt Dennis den Touristen. Herzlich Willkommen in der Todeszone um Tschernobyl!

    Katastrophentourismus zum Unglücksreaktor - bis auf 30 Meter nah ran, schnell ein Foto, und weiter zur Geisterstadt Pripjat. Der nächste Schnappschuss im Wohnzimmer eines Hauses, das die Bewohner Hals über Kopf verlassen hatten. In der Region mussten Hunderttausende vor dem unsichtbaren Tod fliehen.

    Tschernobyl - kaum ein Ort steht so sehr für den nuklearen Alptraum. 23 Jahre nach der Explosion im Kernreaktor wird das Grauen vermarktet. Als touristisches Spektakel. In Kiew bieten Reisebüros Tagestouren in die für Zehntausende von Jahren verstrahlte Todeszone an. Für das "auslandsjournal" hat ZDF-Reporterin Cornelia Schiemenz eine Katastrophen-Kaffeefahrt mitgemacht.

    Weitere Themen: Kann denn Bauen Sünde sein? - Korsika und die Furcht vor den Touristen Geld oder Leben? - Die Entführungsindustrie am Hindukusch

    Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal", Robert Bachem, Tel.: 06131/ 70-2985, und Ina Baltes, Tel.: 06131/ 70-2838

    Mittwoch, 26. August 2009, 23.15 Uhr

    Markus Lanz

    Die zweite große Ärztesprechstunde bei "Markus Lanz"

    Was kann man gegen Kopfschmerzen tun? Wie gefährlich ist es wirklich, wenn die Augen gelasert werden? Wie oft soll man sich die Zähne putzen? Was kann man gegen Hautalterungen tun? Und welche Risiken sind mit Schönheitsoperationen verbunden? Auf diese und viele weitere Fragen wird es in der zweiten großen Ärztesprechstunde Antworten geben.

    Ein kompetentes vierköpfiges Ärzteteam verschiedener Fachrichtungen ist zu Gast bei Markus Lanz. Darunter Deutschlands renommiertester Schönheitschirurg Prof. Dr. Werner Mang, die Neurologin Dr. Antje Steiner, der Augenarzt Dr. Friedrich Flohr, sowie der Hamburger Zahnarzt Dr. Stefan Moers.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: