ZDF

Indien - Zwischen Mythos und Weltmacht / ZDF-"auslandsjournal XXL" und vierteilige Doku-Reihe

    Mainz (ots) - Indien ist ein Land im Aufwind: 1,1 Milliarden Menschen leben heute hier. Im Jahr 2050 werden es 1,7 Milliarden sein - mehr als in China und damit mehr als in jedem anderen Land der Welt. Die Wirtschaft wächst - obwohl die globale Krise auch in Indien ihre Spuren hinterlässt. Trotzdem gehört Indien zu den wenigen Ländern überhaupt, deren Volkswirtschaft 2009 wohl nicht schrumpfen wird. Die Enkel Ghandis schließen nach und nach zur Weltspitze auf. Schon lange ist Indien Atommacht, hat eine der größten Armeen der Welt und ein eigenes Raumfahrtprogramm.

    Das "auslandsjournal XXL" mit Theo Koll berichtet am Mittwoch, 11. März 2009, 22.45 Uhr, über den in Deutschland wenig wahrgenommenen Aufstieg einer Nation zum "Global Player" in Wirtschaft und Politik. In den Beiträgen von ZDF-Indien-Korrespondent Peter Kunz und im Gespräch mit dem Indienkenner Horst Teltschik, dem ehemaligen Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, zeigen sich auch die Gefahren für Indiens Zukunft. Noch immer schwelt der Konflikt um die Unruheprovinz Kaschmir. Der Zusammenbruch des labilen Nachbarstaates Pakistan könnte Indien in seinen Grundfesten erschüttern. Die Terrorattacke von Bombay hat das der ganzen Welt deutlich vor Augen geführt.

    In das "auslandsjournal" integriert ist darüber hinaus der Start der vierteiligen Dokumentationsreihe "Indien", einer Koproduktion des ZDF mit der kanadischen CBC, die Schlüssel sein möchte zum Verständnis dieses Landes und seiner Menschen.

    Die Reihe startet am 11. März mit "Indien - Zwischen Mythos und Macht" von Susan Teskey. Der Film zeigt ein farbenprächtiges Land, das die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zieht. Auf dem Weg zur Su¬permacht gilt es, die Kluft zwischen Arm und Reich und die zwischen hohen und niederen Kasten zu überwinden: Im modernen Indien stammt der mächtige Eisenbahn¬minister aus ärmsten Verhältnissen und wird wie ein Volksheld verehrt. Ein Junge aus der niedrigsten Kaste der Unberühr¬baren erreicht, was lange undenkbar war: den Besuch der Universität.

    Es folgen "Indien - Zwischen Hunger und Überfluss" von Gert Anhalt am Mittwoch, 18. März, 23.15 Uhr, "Indien - Zwischen Reichtum und Ruin" von Neil Docherty und Sarah Spinks am Mittwoch, 8. April, 23.00 Uhr, sowie "Indien - Zwischen Traumfabrik und Wirklichkeit" von Jacqueline Corkery am Donnerstag, 9. April 2009, 23.00 Uhr.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/auslandsjournalxxl

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: