ZDF

IG-Metall-Chef Huber im "ZDF-Mittagsmagazin": "Modell VW ist erfolgreich"

    Mainz (ots) - IG-Metall-Chef Berthold Huber hat das Festhalten der Gewerkschaften am VW-Gesetz verteidigt: "Das Modell ist erfolgreich", sagte Huber im "ZDF-Mittagsmagazin" am Freitag, 12. September 2008. Volkswagen sei nach dem Krieg zum drittgrößten Automobilhersteller der Welt herangewachsen. "Wir haben ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit hohen Gewinnen, stabilen Arbeitsplätzen und einer guten Marktentwicklung. Ich wüsste nicht, was man da korrigieren sollte. Es geht nicht um die Macht, sondern um die Mitsprache der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Dass beides funktionieren kann, zeigt Volkswagen", betonte Huber. Es dürfe nicht sein, dass wie bei anderen großen Firmen, etwa AEG, tausende Arbeitsplätze ausschließlich Profitinteressen geopfert würden. "Das kann doch keine Antwort sein für die Menschen." Man dürfe nicht alles nur dem "finanzmarktorientierten Streben" überlassen.

    Bei den Protesten gehe es in erster Linie um das VW-Gesetz, sagte Huber. "Porsche ist - das ist ja immer wieder gesagt worden und ich wiederhole es - selbstverständlich willkommen. Aber wir wollen, dass man auch fair mit der Arbeitnehmervertretung umgeht. Und dort hat es in den letzten Wochen und Monaten etwas gehakt", ergänzte Huber.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: