ZDF

Entführung in die Vergangenheit Matti Geschonnek inszeniert zweiteiligen ZDF-Thriller

    Mainz (ots) - Am Mittwoch, 26. März 2008, beginnen in München und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-Thriller mit dem Arbeitstitel "Entführt". Erfolgsregisseur Matti Geschonnek inszeniert das zweiteilige Familienepos über Rache, Schuld und unbewältigte Vergangenheit nach einem Buch von Hannah Hollinger und Jörg von Schlebrügge. In den Hauptrollen spielen Heino Ferch, Nina Kunzendorf, Friedrich von Thun, Suzanne von Borsody, Andrea Sawatzki, Hanns Zischler, Rike Schmid und Ulrich Thomsen.

    Hanna Bergmann (Charline Deetz) und ihr Vater Frank (Mark Waschke) werden entführt. Hannas Mutter Liane Bergmann (Nina Kunzendorf) erhält einen Erpresseranruf mit einer Lösegeldforderung über 22 Millionen Euro. Für Kommissar Thomas Danner (Heino Ferch), der die Ermittlungen in dem Entführungsfall leitet, ist es nicht einfach, das Vertrauen von Liane zu gewinnen; ihre Alleingänge erschweren die Arbeit der Polizei. Dem Druck nicht gewachsen, gerät die Familie aus den Fugen. Denn die Entführer wissen, dass Liane die Tochter von Arnulf Targensee (Friedrich von Thun) ist, einem millionenschweren Großindustriellen aus München. Und es geht ihnen offenbar nicht nur um Geld, sondern um die Aufdeckung eines alten Familiengeheimnisses...

    Reinhold Elschot, Network Movie Köln, produziert den Zweiteiler; Producerin ist Andrea Rullmann. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Gedreht wird bis Mitte Juni in München und Umgebung, in New York und Tanger. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: