c't

Kompakt-Digitalkameras als ständiger Begleiter
Digitalkameras für die Handtasche

    Hannover (ots) - Kleine kompakte Digitalkameras für Hemd- und
Handtasche sind die idealen Begleiter für Freizeit und Urlaub. Die
Mini-Knipsen sind inzwischen nicht nur auf Handy-Größe geschrumpft,
sondern bieten in den meisten Fällen auch eine ordentliche Qualität,
zeigt ein Test des Computermagazins c't.
    
    Die neue Generation von Digitalkameras hat es in sich: "Zu den
Vorteilen der sofortigen Bildkontrolle und -Verfügbarkeit, des
praktisch folgekostenfreien Fotografierens und der verlustfreien
Bildwiedergabe gesellt sich jetzt auch noch eine mehr als brauchbare
Bildqualität", hat c't-Redakteur Carsten Meyer festgestellt. Wer im
nächsten Urlaub also statt zur klobigen Spiegelreflexkamera zu einer
der neuen Digitalkameras greift, kann die Mini-Geräte nach dem
Schnappschuss auch einfach in seine Hand- oder Hosentasche rutschen
lassen. Das ist nicht nur bequem, sondern erschwert auch Dieben ihren
Job.
    
    Doch c't-Experte Carsten Meyer warnt vor allzu billigen
Schnäppchen: "Eine Auflösung von zwei Megapixel sollte eine Kamera
mindestens bieten. Auch ein vernünftiges Display, eine
Belichtungskorrektur und eine Farbtemperatureinstellung sind
hilfreich, wenn man möglichst viel Bildqualität aus seiner Digitalen
herausholen will." Brauchbare Kameras gibt es in der Größenordnung ab
450 Euro.
    
    Wer plant, seine Fotos auch einmal in größerem Format auf Papier
zu bringen, erzielt mit einer Drei- oder Vier-Megapixel-Kamera
deutlich bessere Ergebnisse. Eine Vier-Megapixel-Kamera ist in der
Bildqualität vergleichbar mit einer einfachen Spiegelreflex- oder
einer normalen Sucherkamera für 200 bis 300 Euro.
    
    Während die meisten hemdtaschengroßen Digitalkameras über einen
Zoom verfügen, fehlt häufig ein klassischer Blitzschuh, und das
eingebaute Lämpchen hat selten mehr als drei Meter Reichweite. "Für
das Gruppenfoto im Restaurant reicht das aber aus", erklärt
c't-Experte Carsten Meyer. (cm)
    
    Titelbild c't 10/2002:
    www.heise.de/presseinfo/bilder/ct/02/ct102002.jpg
    
    Hinweis für Hörfunkredaktionen:
    Ein Radiobeitrag zu diesem Thema sowie O-Töne von c't-Redakteur
Carsten Meyer sind unter 05 11/2 79 15 60  beim c't-Hörfunk-Service
abrufbar. Unter www.radioservice.de steht das Angebot für
akkreditierte Hörfunkredakteure auch im MP3-Format zum Download
bereit.
    
    Aktuelle Meldungen aus der Heise Medien Gruppe finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus der Heise Medien Gruppe per E-Mail.
    
ots Originaltext: c't
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Anja Reupke
Heise Medien Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05 11/53 52-561
Fax: 05 11/53 52-563
E-Mail: ar@presse.heise.de

Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: c't

Das könnte Sie auch interessieren: