Das könnte Sie auch interessieren:

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

Glanzvolles DRM-Comeback: SKODA Ex-Champion Fabian Kreim triumphiert beim Saisonauftakt mit neuem Copiloten Tobias Braun

St. Wendel (ots) - - SKODA AUTO Deutschland kehrt bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye mit einem ...

12.03.2019 – 12:14

CRASH e.V. - Verein für Opferrechte

Ethiopian Airlines ET 302: Hilfe für Angehörige der Absturzopfer

Mönchengladbach (ots)

Den Angehörigen der Flugzeugkatastrophe in Äthiopien spricht der Verein Crash - Gesellschaft für Opferhilfe sein tiefes Mitgefühl aus. Der aus Angehörigen der Concorde-Katastrophe von Paris hervorgegangene Verein bietet seit seiner Gründung im Jahr 2001 Betroffenen materielle und immaterielle Unterstützung an. Angehörige der deutschen Opfer können sich über die Hotline 02161 30 90 85 oder crash-opferhilfe.de an den Verein wenden.

"Crash" unterstützt die Angehörigen auch in ihrem Anliegen, die Ursache des Absturzes zu erfahren. Hierzu gehört auch die Unterstützung bei Ansprüchen gegen die Firma Boeing, die aufgrund der Umstände des Absturzes und der Häufung der Probleme mit diesem Flugzeugtyp nicht auszuschließen sind.

www.crash-opferhilfe.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Redaktionen:

CRASH - Gesellschaft für Opferrechte e.V.
Vorsitzender:
Dr. Christof Wellens
Hohenzollernstraße 177
41063 Mönchengladbach
02161 309085
crash-opferrechte@web.de

Original-Content von: CRASH e.V. - Verein für Opferrechte, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CRASH e.V. - Verein für Opferrechte
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung