BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Mittwoch, 30. Mai 2007, 10.05 Uhr
Notizbuch
Alle wollen weg - sie wollen zurück
Warum drei junge Frauen aus Deutschland in den Iran zurückgekehrt sind

    München (ots) - Wer als Tourist im Iran unterwegs ist, wird immer wieder von jungen Männern und vor allem von kontaktfreudigen jungen Frauen angesprochen. Sie sind neugierig auf die Fremden und  wollen ihre Englisch- oder Deutschkenntnisse testen. Die meisten mit dem Ziel, möglichst bald den Iran zu verlassen, in Europa, den USA oder Kanada ein neues, freieres Leben zu beginnen. Aber nur die allerwenigsten schaffen es, die rigiden Visa-Anforderungen zu erfüllen, die die westlichen Staaten stellen.

    Jutta Prediger hat für ihr Notizbuch-Feature "Alle wollen weg - sie wollen zurück" am 30. Mai 2007 drei Frauen getroffen, die den Weg in die Gegenrichtung genommen haben. Azam, 45, Samira, 34, und Elnaz, 27 Jahre alt. Sie haben Jahrzehnte lang in Deutschland gelebt und sind freiwillig in die alte Heimat zurückgekehrt. Alle haben diese Entscheidung der Liebe wegen getroffen. Auch wenn sie inzwischen geschieden sind, wollen die drei Frauen im Iran bleiben, um dort etwas wirtschaftlich auf die Beine zustellen: Sie lassen sich weder von der politisch und ökonomisch bedrückenden Lage, noch von den immer noch restriktiven Kleidervorschriften für Frauen abschrecken. Was hält sie im Iran? Das "Notizbuch" porträtiert drei ungewöhnliche Iranerinnen, drei Lebensentwürfe und Beispiele für modernes Frauenleben in der Islamischen Republik Iran im Jahr 2007.

Pressekontakt:
Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: