BR Bayerischer Rundfunk

LEO - die schwarze BR-Komödie am Mittwoch im Ersten

    München (ots) - Matthias Brandt, vor einer Woche als bester Schauspieler mit dem Bayeri-schen Fernsehpreis ausgezeichnet, spielt den Titelhelden in LEO, der schwar-zen Komödie um einen Dorfkaplan, der mit einer Erbengemeinschaft der besonderen Art zu tun hat. Der hochkarätig besetzte Film von Gerlinde Wolf (Buch) und Vivian Naefe (Regie) feiert am Mittwoch, 31. Mai 2006 Fernseh-premiere um 20.15 Uhr im Ersten.

    Zum Inhalt: Nach langer Zeit trifft sich die Familie Dargatz zu den Beerdi-gungsvorbereitungen für die Großmutter auf ihrem Bauernhof wieder. LEO, der ortsansässige Dorfkaplan, ist mit der Regelung der Familienangelegen-heiten und der Eröffnung des Testaments betraut. Was als harmonisches Familientreffen beginnt, entwickelt sich langsam zu einem Drama um ver-steckte Leidenschaft und Gier, in dem sogar vor dem Äußersten nicht zu-rückgeschreckt wird ...

    Matthias Brandt spielt den Dorfpfarrer LEO, Christa Berndl die fromme Oma, deren Grund und Boden plötzlich sehr wertvoll wird. Gisela Schneeberger, Elmar Wepper, August Zirner, Nina Proll, Thomas Schmauser, Dorothee Har-tinger und Rosalie Thomass wähnen sich als Erben, die sich aber allem An-schein nach zu früh auf ein sorgenfreies Leben freuen...

    Produziert wurde LEO von der Bavaria Film GmbH, Veith von Fürstenberg, die Redaktion beim BR hat Silvia Koller.

    Ausführliche Informationen: www.br-online.de/pressestelle (Sparte Spezial)

Pressekontakt: Josy Henkel, Telefon Email josy.henkel@brnet.de
DVD-Presseversand: Medienbüro Wolf, Dr. Sylvia Wolf, Email
sw@iworld.de
Fotos: www.br-bildarchiv.de und www.ard-foto.de

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: