Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk
Keine Meldung von BR Bayerischer Rundfunk mehr verpassen.

22.06.2005 – 13:06

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 23. Juni 2005, 20.15 Uhr
quer
...durch die Woche mit Christoph Süß

    München (ots)

Gefährliche Dschungel-Züge: Wie die Bahn Gleise verrotten lässt Groß war der Jubel bei der Bahn: Nach jahrelanger Bauzeit ist die Hochgeschwindigkeitsstrecke München-Nürnberg endlich fertig. Doch während die Bahn Milliarden in das Hightech-Projekt steckt, lässt sie die Nebenstrecken verkommen. Unkraut überwuchert die Bahndämme, Züge müssen langsamer fahren oder wegen Böschungsbränden sogar anhalten. Die Folge: Verspätungen für viele Pendler in der Region und ein steigendes Unfallrisiko. Im März entgleiste bei Mühldorf zum ersten Mal in Deutschland ein Regionalzug wegen mangelnder Wartungsarbeiten.

Steuerflucht nach Dubai: Wie Piloten Millionen hinterziehen Steuern sparen, leicht gemacht: Immer mehr deutsche Piloten und Flugbegleiter haben in den letzten Jahren auf ihre hohen Einkommen keine Steuern gezahlt. Der Trick: Sie melden ihren Wohnsitz in Deutschland ab und verlegen ihn an Scheinwohnsitze wie Dubai, Bangkok oder Nairobi. Dort leben sie zwar nicht, haben aber ein Postfach. Hunderte Piloten sind somit unerreichbar für deutsche Finanzämter. quer hat sich auf die Suche nach den Steuerflüchtlingen gemacht.

Tödlicher Badespaß: Warum immer mehr Nichtschwimmer ertrinken Nach der Schule direkt ins Freibad! Für viele Kinder ist das das Schönste am Sommer. Doch immer öfter endet der Badespaß tödlich. Die Zahl der Badeunfälle ist in den letzten Jahren alarmierend gestiegen, so die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft DLRG. Denn immer weniger Kinder lernen heute noch schwimmen. Mittlerweile ist jeder vierte Deutsche über 14 Nichtschwimmer.

Bohren am Sonntag: Wie sich ein Zahnarzt mit dem Gesetz anlegt Johann Eichenseer probt den Aufstand. Seit 18 Jahren behandelt der Zahnarzt aus der Oberpfalz seine Patienten auch am Sonntag. Seine Patienten müssten sonst 50 Kilometer zum nächsten Notdienst fahren. "Ein toller Service" finden die Patienten, "illegale Sonntagsarbeit" sagt das Landratsamt. Jetzt soll Eichenseer ein Zwangsgeld zahlen und am Sonntag seine Praxis schließen. "Nur über meine Leiche" sagt der Rebell.

Flieg, Handy, flieg ! Wie man Meister im Handy-Weitwurf wird Jeder kennt das: Das Handy funktioniert nicht, man möchte es am liebsten an die Wand schmeißen. Dazu ist jetzt erstmals in Deutschland ganz offiziell Gelegenheit bei der ersten deutschen Meisterschaft im  Handyweitwurf. Auch ein Teilnehmer aus Bayern hat eifrig trainiert und wirft mit um den Titel. Der aktuelle Weltrekord liegt bei 82,55 Meter. quer schaut, ob die Bayern tatsächlich eine Chance haben, diesen Rekord zu schlagen.

quer ...durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen Wiederholungen: freitags, 0.35 Uhr und 11.45 Uhr im BFS; samstags, 12.15 Uhr auf 3sat

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk
Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk