Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk

15.04.2003 – 08:46

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Freitag, 18. April 2003, 21.10 Uhr
Live aus dem Kolosseum in Rom
Papst Johannes Paul II. betet den Kreuzweg

    München (ots)

Kommentar: Pfarrer Erwin Albrecht und Andrea Kammhuber Übernahme einer Eurovisionssendung des italienischen Fernsehens RAI

    Einmal im Jahr verwandelt sich das antike Kolosseum in ein religiöses Zentrum. In Erinnerung an den Leidensweg Christi betet Papst Johannes Paul II. in der römischen Kampfarena den Kreuzweg. An 14 Stationen wird dabei des Leidensweges Jesu von der Verurteilung bis zur Kreuzesabnahme gedacht. Die Meditationstexte stammen in jedem Jahr aus einer anderen Feder. Im vergangenen Jahr wurden sie von 14 Journalisten entworfen, zuvor hatten schon hochrangige Kirchenführer oder Schriftsteller Beiträge geschrieben. Heuer sind es Betrachtungen, die Karol Wojtyla bereits vor seiner Papstwahl verfasst hat. Die Texte sind den Meditationen entnommen, die der damalige Erzbischof von Krakau 1976 bei den vatikanischen Fasten- Exerzitien hielt. Auch in den Jahren 1984 und 2000 hatte Papst Johannes Paul II. persönlich die besinnlichen Texte zu den 14 Stationen geschrieben. Seit 1995 helfen Frauen und Männer dem Papst und tragen das Holzkreuz. Sie erinnern durch ihre Herkunft an Regionen und Situationen, in denen Not und Leid derzeitig besonders groß sind. Der Kreuzweg wird so zu einer eindrucksvollen Vergegenwärtigung des Karfreitags- Geschehens. Bis heute hat er nichts von seiner Aktualität verloren.

ots-Originaltext: BR Bayerischer Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7560

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon:089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell