JAKO-O

Berufstätig mit Kind - mit der richtigen Betreuung ein Kinderspiel

Bad Rodach (ots) - In diesem Jahr bekommen Eltern zwar mehr Kindergeld, gleichzeitig erhöhen sich aber vielerorts die Gebühren für die Kinderbetreuung. Dabei ist die geregelte Kinderbetreuung ein wichtiger Grundstein für den gelungenen Familienalltag, wenn Mutter und Vater beide berufstätig sind. Berufstätigen Eltern ist es enorm wichtig, dass der Nachwuchs während der Arbeitszeit gut betreut ist.

Im vergangenen Jahr besuchten in Gesamtdeutschland rund 17 Prozent der unter Dreijährigen eine Kita, in Westdeutschland war es nur etwas über ein Zehntel, das in einer Kinderkrippe betreut wurde. Ob Kita oder alternative Betreuungsformen wie beispielsweise Tagesmütter - Eltern sollten die Betreuung ihrer Kinder hinsichtlich verschiedener Kriterien prüfen, um beruhigt zur Arbeit gehen zu können. Besondere Aufmerksamkeit erfordert auch die Eingewöhnungsphase des Kindes in den Kindergartenalltag. Der Vorteil von betriebseigenen Krippen ist enorm: Die Eltern können Arbeitspausen nutzen, um nach dem Nachwuchs zu sehen.

Bei JAKO-O, dem Versandhaus für Kindersachen mit Köpfchen, kümmern sich die Erzieherinnen in der zur HABA-Firmenfamilie gehörenden Krippe um die Kinder der Mitarbeiter. JAKO-O Eltern können also beruhigt arbeiten, während sie ihren Nachwuchs in sicheren Händen wissen.

Mehr Informationen zum Thema Kinderbetreuung liefert der aktuelle JAKO-O NEWSLETTER für Journalisten. Außerdem enthält der Newsletter Wissenswertes zu zahlreichen anderen Fragen rund um die Familie, wie beispielsweise Qualitätssicherung bei Schuhen und Weiterbildung für Eltern auf dem 5. JAKO-O Familien-Kongress.

Den kompletten Newsletter sowie alle Presse-Informationen der JAKO-O GmbH finden Sie unter www.jako-o.de/Pressenewsletter .

Auf Wunsch senden wir Ihnen den kompletten Newsletter sowie einzelne Text- und Fotodateien gerne zu.

Pressekontakt:


Volker Clément
MasterMedia GmbH
Fon 040 507113-40
Fax 040 591845
E-Mail: volker.clement@mastermedia.de

Original-Content von: JAKO-O, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: JAKO-O

Das könnte Sie auch interessieren: