Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

ÖKO-TEST überprüft für Gratis-Test erstmals 400 Produkte / Unser Testurteil zu allen wichtigen Zahncremes jetzt exklusiv online

Frankfurt am Main (ots) - Fünf Zahnpastatuben verbraucht jeder von uns durchschnittlich im Jahr. Stolze 734 ...

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

12.12.2013 – 10:20

IP Deutschland

Partnerschaft mit Qualitätsanspruch: IP Deutschland übernimmt die Video-Zweitvermarktung von SPIEGEL QC für Online, Mobile und Smart TV
SPIEGEL.TV erstes Fremdangebot für IP bei Smart-TV-Apps

Köln (ots)

12. Dezember 2013. SPIEGEL QC vergibt die Zweitvermarktung aller In-Stream-Inhalte an die IP Deutschland, während die Erstvermarktung weiterhin in der Verantwortung von SPIEGEL QC bleibt. Die Zusammenarbeit startet am 1. Januar 2014 und umfasst das Rundum-Paket Online, Mobile und Smart TV für die Angebote SPIEGEL-ONLINE-Video und SPIEGEL.TV. Für den Vermarkter der Mediengruppe RTL Deutschland eine wichtige Verbindung, denn damit gewinnt IP Deutschland seinen ersten Mandanten für die externe Vermarktung von Smart-TV-Apps.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Premium-Häuser bekommen Werbekunden über alle Kanäle eine qualitativ hochwertige Bewegtbildreichweite geboten und erreichen gleichzeitig eine attraktive Zielgruppe. Die Themenpalette der Videobeiträge reicht von News über Politik und Wirtschaft bis hin zu Wissenschaft, Sport und Kultur - unabhängig davon, ob die User das Angebot von SPIEGEL-ONLINE-Video oder SPIEGEL.TV abrufen. SPIEGEL ONLINE bietet in der Rubrik Video vor allem exklusiv und professionell produzierten Content im Shortform-Bereich. Bei SPIEGEL.TV kann ein Livestream abgerufen und aus verschiedenen "Themen" und "Kanälen" zusätzlich ein individuelles Programm zusammengestellt werden. Das Angebot umfasst sowohl Short- als auch Longform-Inhalte, wie beispielsweise das SPIEGEL TV MAGAZIN und die SPIEGEL TV REPORTAGE. Aktuell zeigt das Web.TV der SPIEGEL-Gruppe erstmals deutsche Kinofilme, die ab sofort an jedem Wochenende unter Kino@SPIEGEL.TV zusammen mit Dokumentationen und Reportagen abrufbar sind.

"Der Bewegtbildbereich ist für uns ein wichtiger Wachstumsmarkt", sagt Norbert Facklam, Leiter SPIEGEL QC. "Hier setzen wir auf einen starken Partner, der unsere Premiuminhalte in Ergänzung zu unserer Erstvermarktung beim Kunden platziert. Mit IP Deutschland haben wir einen Partner gefunden, der es versteht, Device-übergreifend zu planen und zu vermarkten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."

IP Deutschland profitiert von dieser Partnerschaft auf ganzer Linie. "Durch die Kooperation mit SPIEGEL QC erreichen wir ein erheblich größeres Inventarvolumen und können unseren Kunden nicht nur eine höhere Reichweite für ihre Online- und Mobile-Werbung, sondern auch für Werbung auf internetfähigen Fernsehern zusichern", erklärt Paul Mudter, Geschäftsleiter Interactive bei IP Deutschland. "SPIEGEL ist eine bekannte und anerkannte Qualitätsmarke und damit eine hervorragende Referenz für unser Portfolio und unsere Positionierung im Bereich Smart-TV-Werbung."

Pressekontakt:

IP Deutschland, Presse & PR
Zarifa Schmitt
Mail: zarifa.schmitt@ip-deutschland.de

Spiegel QC, Kommunikation
Michael Grabowski
Mail: michael_grabowski@spiegel.de

Original-Content von: IP Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von IP Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung