radio.de GmbH

Hörtipp: Mit dem Sender ESC Radio auf radio.de stimmen sich Fans des Eurovision Song Contest auf Europas größten Musikevent ein

Auch unterwegs ist immer der passende Sender dabei - die kostenlose App ist für iOS- sowie Android-Smartphones und -Tablets, Windows Phones und BlackBerry10-Geräte erhältlich. Die Internet-Radioplattform radio.de bietet mit nur einem Klick Zugriff auf mehr als 10.000 nationale und internationale Sender,... mehr

Hamburg (ots) - Fans des Wettbewerbs haben sich den 10. Mai schon rot im Kalender markiert - bis zum Finale des diesjährigen Eurovision Song Contest verbreitet "ESC Radio" auf radio.de Vorfreude auf die Show.

"Deutschland - zwölf Punkte, Allemagne - doux point, Germany - twelve points". In wenigen Tagen ist es soweit: Dann streiten Europas beste Sänger aus 37 Teilnehmerländern wieder um den Siegertitel beim Eurovision Song Contest. Neben der deutschen Band Elaiza, die in Kopenhagen mit ihrem Song "Is it right" auftreten, wird auch der Armenier Aram mit seiner Klavierballade "Not Alone" als diesjähriger ESC-Favorit gehandelt. Hoffnungen auf den Titel machen sich aber auch die Schwedin Sanna Nielsen und der Norweger Carl Espen.

Auf der Radioplattform radio.de kann man sich schon heute auf den kultigen Musikwettbewerb einstimmen: Der Sender ESC Radio auf radio.de deckt von den kuriosesten Songs bis hin zu den großen Evergreens das gesamte Spektrum des ESC ab. Hier lässt sich Nicoles "Ein bisschen Frieden" ebenso mitsingen wie "Satellite" von Lena Meyer-Landruth. Wie beim Eurovision Song Contest reicht auch das Genrespektrum von ESC Radio von Pop- und Volksmusik über Rocksongs bis hin zu Liebesliedern. Die Hörer sehen jederzeit, ob es sich um einen aktuellen Beitrag oder einen Hit der vergangenen Jahre handelt: Das Jahr, in dem der jeweils laufende Song ins Rennen ging, und das Herkunftsland der Teilnehmer am Eurovision Song Contest wird angezeigt. Auf der Playlist von ESC Radio stehen außerdem immer wieder Interviews mit den Teilnehmern - so sind ESC-Fans hautnah am spannenden Geschehen in Kopenhagen dabei.

Über die kostenlose mobile radio.de-App können iOS-, Android- Windows Phone- und Blackberry-Nutzer das ESC-Fieber nicht nur am heimischen Computer ausleben, sondern auch unterwegs ein bisschen mehr Eurovision Song Contest-Glamour in ihren Alltag bringen.

Weiterführende Links:

Den Sender ESC Radio erreichen Sie unter folgendem Link: http://escradio.radio.de/

Druckfähige Pressebilder zur radio.de-App und Logos finden Sie unter: http://corporate.radio.de/presse/downloads

Über die radio.de GmbH

Die Internet-Radioplattform radio.de bietet mit nur einem Klick Zugriff auf mehr als 10.000 nationale und internationale Sender, Webradios und Podcasts. Auch unterwegs ist immer der passende Sender dabei - die kostenlose App ist für iOS- sowie Android-Smartphones und -Tablets, Windows Phones und BlackBerry10-Geräte erhältlich.

User finden auf der Plattform sowohl rein internetbasierte Sender als auch die Online-Streams bekannter UKW-Stationen. Neben redaktionellen und persönlichen Hör-Tipps lassen sich die Sender nach Beliebtheit, Musikrichtung, Thema, Stadt, Land oder Sprache sortieren.

Die radio.de GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 2007 gegründet und betreibt die internationale Marke rad.io. 2007 startete die regionale Plattform radio.de, 2008 begann mit radio.at und radio.fr der internationale Roll-Out, 2013 folgten radio.es und radio.pt. 6 Jahre nach dem Start der Plattform weist rad.io weltweit mehr als 13 Mio. App-Downloads auf und ist in 20 Sprachen in den App-Stores vertreten.

In Deutschland ist radio.de mit monatlich über 18,2 Mio. Website- und Mobile-Visits laut IVW die größte Radioplattform.

Pressekontakt:

Julia Rehm
ELEMENT C GmbH
Agentur für PR+Design
Aberlestr. 18
81371 München
t  +49 89 720 137 - 16
e j.rehm@elementc.de 
http://www.elementc.de

Original-Content von: radio.de GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: radio.de GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: