Ford-Werke GmbH

Ford-Newsletter bietet interessante Themen

    Köln (ots) - Interessante Themen, Berichte, Reportagen und
Interviews bieten die Ford-Werke AG als "Newsletter" auf ihrer
Internet-Seite für Journalisten an. Unter http://media.ford.com
berichtet Ford  über Neues aus dem Unternehmen. Entsprechendes
Fotomaterial ist ebenfalls im Internet abrufbereit. Diesen Service
für Journalisten wird Ford während des laufenden Jahres
aktualisieren. Die erste Ausgabe des Ford-Newsletters bietet fünf
interessante Themen:
    
    Ford-Manager aus aller Welt erarbeiten in einem dreiwöchigen
Lehrgang, wie sich eine "schlankere" Produktion beziehungsweise eine
"agile" Fabrik umsetzen lassen. Das Programm der "Lean Learning
Academy" hat mehr Wertschöpfung, weniger Zeit- und
Materialverschwendung bei mehr Qualität zum Ziel. Um die Arbeit
der"feinen Nasen" geht es in einem weiteren Beitrag: Spezialisten aus
der Ford-Werkstoffentwicklung bewerten Gerüche von Innenmaterialien
im Auto, damit der Kunde sein neues Auto künftig gut riechen kann.
    
    Ein weiteres Thema ist das herausragende Engagement von Bürgern,
die sich durch soziale, kulturelle und umweltschützende Projekte
hervorgetan haben und im Rahmen des "Ford Motor Company Conservation
and Environmental Grants-Programms" mit Geldpreisen unterstützt
werden. "In Fahrt, Ford im Rheinland" ist der Titel einer Ausstellung
im Industriemuseum in Oberhausen, die sich mit der 70-jährigen
Tradition Fords im Rheinland auseinandersetzt.
    
    Last but not least berichtet Prof. Dr.Thorsten Benter, Professor
für Physikalische Chemie, an der Berigschen Universität in Wuppertal
über seine Kooperation mit Ford bei der Forschung im Bereich der
Atmosphärenchemie. Das Ford Forschungszentrum Aachen sponsert den
Lehrstuhl für fünf Jahre.
    
    Selbstverständlich können interessierte Journalisten mit dem
Ford-PR-Team Kontakt aufnehmen, wenn sie beispielsweise für einen
Bericht tiefergehende Informationen benötigen. Auf der
media.ford.com-Seite ist der Newsletter No.1 unter Country
Pages/Germany zu finden. Für den Zugang zu diesem Service ist eine
Akreditierung notwendig ("Log In" anklicken und unter "Register"
registrieren). Bildmaterial erhalten Journalisten durch Anklicken des
ersten im Newsletter abgebildeten Fotos.
    
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Beate Falk,
Tel. 0221/90-1 75 17;
e-mail: bfalk3@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: