Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

06.09.2002 – 15:45

Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Arved Fuchs: Nordostpassage erfolgreich durchsegelt

    Hamburg (ots)

Wie NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND auf seiner
Website berichtet, hat der Bad Bramstedter Abenteurer Arved Fuchs
(49) im vierten Anlauf die legendäre Nordostpassage bewältigt. Am 5.
September 23 Uhr MEZ hat er mit seiner Crew an Bord des Segelschiffs
"Dagmar Aaen" das sibirische Kap Deschnjow an der Beringstraße
umrundet und damit innerhalb eines arktischen Sommers den nördlichen
Seeweg entlang der russischen Küste bezwungen.
    
    Mit der Durchsegelung der Nordostpassage ist die Crew der "Dagmar
Aaen" die erste Mannschaft, die den Nordpol auf eigenem Kiel und ohne
fremde Hilfe durch Eisbrecher vollständig umrundet hat. Alle Meere
und Passagen sowie  zahlreiche entlegene Inseln um den Nordpol herum
wurden im Laufe der letzten elf Jahre von der "Dagmar Aaen"
angelaufen.
    
    Seit Beginn der Expedition berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC
DEUTSCHLAND auf seiner Website von den Erlebnissen der Crew. In einem
Online-Tagebuch dokumentiert der Abenteurer regelmäßig neue
Ereignisse. Unter der Adresse www.nationalgeographic.de ist das
Tagebuch einzusehen. NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND wird außerdem in
den nächsten Monaten exklusiv über die Expedition entlang der
Nordostpassage berichten.
    
    Am 28. Mai dieses Jahres war die "Dagmar Aaen" von Hamburg aus
gestartet. Über  Tromsö und den russischen Eismeerhafen Murmansk
gelangten Fuchs und seine Crew in die Nordostpassage,  die sie in den
folgenden Wochen unerwartet zügig durchsegeln konnten. Bereits am 2.
September erreichten sie jenen Punkt des Seewegs, an dem sie 1994
wegen schwerer Eispressungen umkehren mussten. Damals waren durch
tagelange Stürme und durch den Druck des Packeises Planken im Rumpf
der "Dagmar Aaen" eingedrückt und die Ruderanlage zerstört worden.
    
    In diesem Jahr hatten Fuchs und seine Leute mehr Glück. Die
Eisverhältnisse seien ungewöhnlich günstig gewesen, so Fuchs. Noch
niemals zuvor habe er in diesem Gebiet so viel eisfreies Wasser
gesehen. Ob dies eine Laune der Natur sei oder ernste Anzeichen einer
Erwärmung der Polkappen, ließ er offen. Dazu müssten erst weitere
Unterlagen ausgewertet werden.
    
    Derzeit befindet sich die "Dagmar Aaen" auf dem Weg in die
russische Stadt Providenjia. Von dort aus geht es weiter nach Alaska,
wo das Schiff den kommenden Winter verbringen wird.
    
    
ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
Myriam Reinwein
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel:  040/3703-5526
Fax:  040/3703-5599

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND