Das könnte Sie auch interessieren:

Wie gesund ist Kaffee wirklich?

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Er riecht verführerisch, schmeckt köstlich und soll außerdem noch ...

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VAUNET - Verband Privater Medien

13.02.2012 – 10:34

VAUNET - Verband Privater Medien

Welt Radio Tag: Meistgenutztes Medium sichert Meinungsfreiheit

Berlin (ots)

Der heutige 13. Februar 2012 ist der erste Welt Radio Tag der UNESCO. Die UNESCO möchte damit die Bedeutung des Radios unterstreichen, die Staaten dazu anzuhalten, den Zugang zur Information über das Radio sicherzustellen und die internationale Zusammenarbeit von Radiosendern fördern.

Anlässlich des Welt Radio Tages erklärte der Fachbereichsvorstandsvorsitzende Radio und Audiodienste und Vizepräsident des VPRT, Klaus Schunk: "Radio ist das meistgenutzte Medium in Deutschland. Die Privatradios tragen mit der Vielzahl ihrer Programme maßgeblich zur Meinungs-, Informationsfreiheit und Medienvielfalt bei. Die Stärke des Radios ist und bleibt dabei seine lokale wie regionale Nähe zu den Hörern. Radio hat ein hohes Identifikations- und Interaktionspotenzial und kann seine Stärken auf allen Plattformen und mit den Möglichkeiten des Web 2.0 ideal abbilden."

Schunk appellierte an die Politik, die medienpolitischen Besonderheiten des Hörfunks und die berechtigten Interessen der Privatradios in der Rundfunkregulierung stets zu berücksichtigen, damit sich das Potential von Radio voll entfalten kann. "Nicht alles, was bei der Rundfunkregulierung für das Fernsehen sinnvoll ist, lässt sich auch 1:1 auf die Regulierung der Radioangebote übertragen", so Schunk. Er kündigte an, dass dieses Thema einen Arbeitsschwerpunkt der Kommunikations- und Lobbyarbeit des Verbandes im begonnenen Jahr bilden werde, in dessen Rahmen der VPRT die aktuellen Radiothemen mit Veranstaltungen, Politikgesprächen und Informationen für die Öffentlichkeit noch stärker als bisher positionieren wird.

Über den europäischen Verband der Privatradios, AER, setzt sich der VPRT für die Wahrung der Meinungsfreiheit und eine mediengerechte Regulierung des Radios auch in den anderen EU-Mitgliedstaaten ein.

Unter http://www.vprt.de/worldradioday2012 finden Sie Daten und Fakten zum Radio in Deutschland und international.

Pressekontakt:

Pressesprecher
Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH,
Tel.: 030/39880-101,
Email: schultz@schultz-kommunikation.de

Original-Content von: VAUNET - Verband Privater Medien, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VAUNET - Verband Privater Medien
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung