PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Osnabrück mehr verpassen.

22.12.2020 – 09:53

Universität Osnabrück

Chemiedidaktiker der Uni Osnabrück entwickeln 13 Mitmach-Experimente für Zuhause, um Pandemie besser zu verstehen

Chemiedidaktiker der Uni Osnabrück entwickeln 13 Mitmach-Experimente für Zuhause, um Pandemie besser zu verstehen
  • Bild-Infos
  • Download

Wie sich Aerosole ausbreiten, macht ein spielerisches Experiment mit Tonic Water und einer UV-Lampe auch in den heimischen vier Wänden leuchtend sichtbar. Es ist eines von insgesamt 13 Mitmach-Experimenten in der neuen populärwissenschaftlichen Publikation "Corona zwischen Mythos und Wissenschaft - Mit Tonic Water & Co. in 13 Experimenten die Pandemie verstehen". Anhand der Mitmach-Experimente wollen die Autoren Prof. Dr. Marco Beeken, Chemiedidaktik an der Universität Osnabrück, und sein Doktorand Lars Otte sogenannte Corona-Mythen aufdecken und die naturwissenschaftlichen Grundlagen dazu praktisch durch "Do it yourself" vermitteln.

188/2020 22.12.2020

Corona-Mythen aufdecken mit Tonic Water

Chemiedidaktiker der Uni Osnabrück entwickeln 13 Mitmach-Experimente für Zuhause, um Pandemie besser zu verstehen

Wie sich Aerosole ausbreiten, macht ein spielerisches Experiment mit Tonic Water und einer UV-Lampe auch in den heimischen vier Wänden leuchtend sichtbar. Es ist eines von insgesamt 13 Mitmach-Experimenten in der neuen populärwissenschaftlichen Publikation "Corona zwischen Mythos und Wissenschaft - Mit Tonic Water & Co. in 13 Experimenten die Pandemie verstehen". Anhand der Mitmach-Experimente wollen die Autoren Prof. Dr. Marco Beeken, Chemiedidaktik an der Universität Osnabrück, und sein Doktorand Lars Otte sogenannte Corona-Mythen aufdecken und die naturwissenschaftlichen Grundlagen dazu praktisch durch "Do it yourself" vermitteln.

"Wir alle haben erlebt, dass sich zeitgleich zur Pandemie weltweit auch verschiedene Mythen rund um das Virus ausgebreitet haben, sei es zu Schmierinfektion, Mindestabstand, zu den Masken, dem Händewaschen oder zum PCR-Test", so Marco Beeken. "Was an den Mythen dran ist, stellen wir in unserem Buch auf den Prüfstand. Durch Einordnung und Überprüfung in den dafür entwickelten Experimenten machen wir das Wissen erlebbar für alle Neugierigen, ob im schulpflichtigen Alter oder darüber hinaus."

Mit einer immer größer werdenden Zahl wissenschaftlicher Begriffe, die inzwischen den Alltag in der Corona-Krise bestimmen, wird es für den Laien zunehmend schwerer, Mythos und Wirklichkeit auseinanderzuhalten. Neben einer Einordnung des jeweiligen Mythos finden sich in dem Buch Anleitungen und Erklärungen zu Experimenten, die sich beispielsweise mit der Effektivität verschiedener Masken, dem Unterschied zwischen Desinfektionsmittel und Seife oder der Rolle von Bargeld als Virusüberträger auseinandersetzen.

"Unser Buch ist ein innovatives Format für die Wissenschaftskommunikation", sagt Marco Beeken. "Wir möchten dazu beitragen, wichtige Aspekte der Pandemie, die den Bürgerinnen und Bürgern in ihrem Alltag begegnen, auf allgemeinverständliche Art und Weise zu erklären und die Neugierde für Naturwissenschaften zu wecken."

Über die Publikation hinaus haben die Autoren als Service für Lehrkräfte auch Zusatzmaterialien für den Unterricht entwickelt.

Zur Publikation: https://www.bombini-verlag.de/shop/covid19/

Weitere Informationen für die Redaktionen:

Prof. Dr. Marco Beeken

Didaktik der Chemie, Institut für Chemie Neuer Materialien

Barbarastraße 7, 49076 Osnabrück'

Telefon: 0541/969-3378

Mail: marco.beeken@uos.de

Dr. Oliver Schmidt, Universität Osnabrück
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Neuer Graben / Schloss, 49076 Osnabrück
Tele.: +49 541 969 4516
E-Mail: oliver.schmidt@uni-osnabrueck.de
Weiteres Material zum Download

Dokument: 188_PM_Beeken_Pub_Coronamythen_2020.docx