Alle Storys
Folgen
Keine Story von IGES Institut GmbH mehr verpassen.

IGES Institut GmbH

Mobilitätstraining macht fit für den ÖPNV

Mobilitätstraining macht fit für den ÖPNV Theoretische und praktische Übungen für Senioren oder Mobilitätseingeschränkte - Auch für ÖPNV-Unerfahrene wie Schüler einsetzbar

Ein speziell entwickeltes Mobilitätstraining macht fit für die Benutzung von Bus und Bahn. Es richtet sich unter anderem an ältere Menschen mit und ohne Mobilitätseinschränkungen und soll Hindernisse und Unsicherheiten bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) abbauen. Auch für ÖPNV-Unerfahrene wie Schüler oder Gewohnheitsautofahrer eignet sich das Schulungsprogramm. Konzipiert haben den modular aufgebauten Kurs Verkehrsexperten des IGES Instituts.

Dazu gehört ein theoretischer Teil, in dem Teilnehmer Fahrplanlesen, Ticketkauf oder die Nutzung von online-Serviceangeboten erlernen. In einem praktischen Abschnitt geht es um das richtige Verhalten etwa beim Ein- und Aussteigen in Busse oder Bahnen mit Hilfsmitteln wie Rollator, Rollstuhl, Gehhilfe oder Kinderwagen, das direkt an einem Fahrzeug des regionalen Verkehrsunternehmens geübt wird.

"Der ÖPNV ist für immer mehr Menschen ein Schlüssel für Teilhabe und Mobilität. Doch oft halten sie ungeklärte praktische Fragen oder Ängste davon ab, Bus oder Bahn auch zu nutzen. Genau da setzt das Programm an," sagt Tobias Schäfer, Berater am IGES Institut. Anbieten können das Training Kommunen, Gemeinden, Landkreise und Städte, aber auch Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde, Senioren- oder Behindertenverbände. Erste Kurse fanden bereits in Südbrandenburg im Rahmen des Modellvorhabens "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur statt.

Sandra Jessel 
IGES Institut GmbH 
Referentin 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fon +49 30 230 809 411 
mobil: 0170 - 8 35 18 92 
Fax +49 30 230 809 11
 Sandra.Jessel@iges.com 
www.iges.com 
________________________________________________________________________________
_____________________________________

IGES Institut GmbH | Friedrichstrasse 180 | 10117 Berlin 
Amtsgericht Charlottenburg 92 HRB 16067 | USt-ID DE136 646 780 
Geschäftsführung: Prof. Dr. Bertram Häussler (Vorsitzender der
Geschäftsführung), Dr. Martin Albrecht, Christoph Gipp, Hans-Dieter Nolting
Prokura: Antje Ehmke 
Weitere Storys: IGES Institut GmbH
Weitere Storys: IGES Institut GmbH
  • 10.12.2010 – 09:33

    Umfrage: Versicherte akzeptieren höhere Zusatzbeiträge für steigende Versorgungsqualität

    Berlin (ots) - Gesetzlich Krankenversicherte sind bereit, bis zu 6 Euro monatlich höhere Zusatzbeiträge zu zahlen, wenn sich dabei die Qualität der medizinischen Versorgung verbessert. Dies geht aus einer jetzt veröffentlichten Umfrage des Forschungsinstituts IGES bei über 3.000 Versicherten hervor. Getestet wurden unterschiedliche Konzepte der ...

  • 25.10.2010 – 16:56

    Der Patient im Mittelpunkt? / Herausforderungen durch Effizienzsteigerung und Wettbewerb

    Berlin (ots) - Nutzenbewertung, Selektivverträge, qualitätsorientierte Vergütung von Ärzten: Instrumente, die das Gesundheitswesen wettbewerbsorientierter und effizienter machen sollen. Doch was bedeuten sie für Patienten? Können Methoden der Nutzenbewertung bestimmte Vorteile neuer Medikamente oder einige Patientengruppen diskriminieren? Entstehen für ...

  • 28.07.2010 – 11:43

    Keine Kostenexplosion durch teure Krebsmedikamente

    Berlin (ots) - Die Behandlung von schweren Krebserkrankungen wird das Gesundheitssystem nicht zum finanziellen Kollaps führen. Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für Krebsarzneimittel werden von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2009 um jährlich ca. 200 Millionen Euro auf 3,8 Milliarden Euro 2013 wachsen. Das ist eine Steigerung von ca. 4,8 Prozent pro Jahr. Der Anteil der Krebsmittel an den gesamten ...