Caritas international

Erdbeben Sulawesi, Indonesien: Caritas international stellt 100.000 Euro Soforthilfe bereit

Erdbeben Sulawesi, Indonesien: Caritas international stellt 100.000 Euro Soforthilfe bereit. Einstürzende Moschee. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/67602 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Caritas international"
Erdbeben Sulawesi, Indonesien: Caritas international stellt 100.000 Euro Soforthilfe bereit. Einstürzende Moschee. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/67602 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Caritas international"

Freiburg (ots) - Voraussichtlich großer Bedarf an Nahrungsmitteln, Medikamenten und Zelten

Nach dem Erdbeben vor der indonesischen Insel Sulawesi stellt Caritas international 100.000 Euro Soforthilfe bereit. Damit werden die Mitarbeiter von Caritas international und der lokalen Caritas in Indonesien die Betroffenen des Erdbebens und des darauffolgenden Tsunamis unterstützen. Die Menschen benötigen momentan voraussichtlich vor allem Nahrungsmittel, medizinische Hilfe und Notunterkünfte wie Zelte. Ein Team der Caritas Manado ist unterwegs, um den genauen Bedarf zu ermitteln. Erschwert werden die Hilfen, weil das örtliche Telekommunikationsnetz zusammengebrochen ist.

Caritas international arbeitet in Indonesien eng mit der nationalen Katastrophenschutzbehörde zusammen. Die Behörde koordiniert zusammen mit den Hilfsorganisationen vor Ort die Unterstützung der Betroffenen. Caritas international aus Deutschland leistet die Hilfe für die Betroffenen zusammen mit der nationalen indonesischen Caritas und der regionalen Caritas auf Sulawesi.

Zwei schwere Erdbeben und ein darauffolgender Tsunami hatten gestern die indonesische Insel Sulawesi erschüttert. 384 Menschen sind nach offiziellen Angaben ums Leben gekommen, die Behörden rechnen aber damit, dass die Zahl noch steigt. Mindestens 540 Menschen wurden verletzt. Das Erdbeben und der Tsunami haben tausende Häuser, außerdem Krankenhäuser, Hotels, Einkaufszentren und eine Moschee zerstört.

Indonesien liegt innerhalb des sogenannten Pazifischen Feuerrings und wird immer wieder von Erdbeben erschüttert. Erst vergangenen Monat hatte ein Erdbeben die Insel Lombok getroffen. Dabei starben 460 Menschen.

Spenden mit Stichwort "Erdbeben Indonesien" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin Evangelische Bank IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02 BIC: GENODEF1EK1 Stichwort: Katastrophenhilfe weltweit Online unter: www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.

Kontakt über die Pressestelle:

Tel.: +49 761 200 514
Mail: holger.vieth@caritas.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: