Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Ständiger Einsatzverband der NATO macht in Kiel fest

Die Fregatte Rheinland-Pfalz in See

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Ständiger Einsatzverband der NATO macht in Kiel fest

    Glücksburg / Kiel - Der ständige Marine Einsatzverband der NATO   (SNMG1) läuft am 06.03.2008 in den Kieler Marinestützpunkt ein. Geführt wird der Verband vom spanischen Konteradmiral Rodriguez und umfasst vier Einheiten aus Deutschland, Spanien, Portugal und den Vereinigten Staaten. Flaggschiff ist die spanische Fregatte Alvaro de Bazan.

    Die Aufgaben des Verbands sind vor allem die Kontrolle und der Schutz von strategisch wichtigen Seewegen. Dazu operiert der Verband vor allem im Nord-atlantik und der Nordsee, kann allerdings bei Bedarf sofort in andere Krisengebiete verlegt und dort eingesetzt werden.

    Deutschland ist permanent mit mindestens einer Einheit an dem Verband beteiligt. Derzeit ist dies die in Wilhelmshaven beheimatete Fregatte RHEINLAND-PFALZ.

    Die NATO unterhält vier ständige maritime Einsatzverbände. Diese Verbände sind alle international besetzt. Die Standing NATO Maritime Group 1 ist einer dieser Verbände.

    Hinweise für die Presse:

    Medienvertreter sind eingeladen, dem Einlaufen an Bord des spanischen Flaggschiffs beizuwohnen.

    Dazu werden Sie mit einem Verkehrsboot vor dem Einlaufen auf die Alvaro de Bazan verbracht, um von See aus den Anlegevorgang mitzuerleben.

    Gleichzeitig bietet sich Ihnen die Gelegenheit mit dem Kommandeur des Verbandes, Admiral Rodriguez, ein Gespräch über die Aufgaben und Fähigkeiten eines ständigen NATO Verbandes zu führen.

    Bitte beachten Sie, dass die Gespräche in Englisch geführt werden.

    Termin: 06. März 2008. Eintreffen bis spätestens 07.45 Uhr. (Pünktliches Erscheinen ist zwingend erforderlich, Verspätungen können nicht berücksichtigt werden.)

    Ort: Marinestützpunkt Kiel, Hauptwache

    Anmeldung: Erforderlich mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Kiel, bis 05.03.2008, 13.00 Uhr.

    Anmeldungen mit u.a. Anmeldeformular an Fax: 04631-666-4406

    Eine spätere Anmeldung ist nicht mehr möglich.

    Nachfragen: Stabsbootsmann Henrik Rackwitz
Telefon:                 0431-384-1411

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: