SAT.1

Sonntag, 7. Oktober 2001, 23.15 Uhr/ PLANETOPIA-Reportage
Pferde, Jockeys und Millionen - Aufgalopp zum teuersten Rennen Deutschlands

    Berlin (ots) - Peter Schiergen, Kölner Erfolgstrainer, hat kurz vor Nennschluss Gestüt Ammerlands "Boreal" nachbenannt. Der Sieger des preisträchtigen Deutschen Derbys soll nun nach dem Willen seines Besitzers auch im höchstdotierten Pferderennen Deutschlands für Furore sorgen. Gemeint ist der "Große Preis von Baden", der vor einem Jahr in die "Emirates World Series", die Formel 1 der Vollblüter, aufgenommen wurde. Dieses Rennen, gelaufen am abschließenden Sonntag der "Großen Woche von Baden-Baden", ist mit 1,8 Millionen Mark dotiert. Bei der "Großen Woche" wird der kleine Ort Iffezheim mit viel Prominenz, rekordträchtigen Wettumsätzen und den edelsten Vollblütern zum deutschen "Ascot". Nirgendwo sonst in Deutschland sind Galopprennen mit so viel Tradition und Geschichten verbunden wie in Iffezheim.          Die "Große Woche" im August zieht Hunderttausende nach Baden-Baden ins Mekka des nationalen Turfsports. Die edelsten Pferde, die besten Jockeys, Promis, die sich von den besten Caterern verwöhnen lassen, V.I.P.s, die ihre Hüte zur Schau stellen - und dabei ganz ordinär auf Pferde wetten.          Die "PLANETOPIA"-Reportage über Stallgeruch und Zockerträume.     

ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen: Simone Richter, Tel: 06131/600-2615, Fax: -2528
Helga Hörnle
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon (0 30) 20 90-23 85 / Fax (0 30) 20 90-23 37
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: