Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

10.02.2000 – 15:28

SAT.1

"Transocean Winner" - Auf einer Ölbohrinsel in der Nordsee Spiegel TV-Reportage
Montag, 14. Februar 2000, 23.00 Uhr

    Berlin (ots)

Ihr Job ist hart und gefährlich. Sie arbeiten in Sechs-Stunden-Schichten, rund um die Uhr. Zwei Wochen lang bleiben die Männer auf der norwegischen Ölbohrinsel "Transocean Winner", erst dann werden sie mit Hubschraubern an Land geflogen - wenn das Wetter es zulässt. Vor ein paar Jahren noch gab es häufig Verletzungen beim Hantieren mit den gigantischen Bohrwerkzeugen oder bei Tauchgängen zu den Bohrlöchern. Inzwischen haben Computer und ferngesteuerte U-Boote einen Teil der Schwerstarbeit übernommen und das Risiko für die Besatzung kalkulierbarer gemacht. Dennoch gehören regelmäßige Sicherheitsübungen weiterhin zum Pflichtprogramm all jener, deren Arbeitsplatz der schwankende Riesen-Ponton draußen in der Nordsee ist. SPIEGEL TV-Autor Frode Mo durfte sich mehrere Tage dort aufhalten und konnte nicht nur das Leben der Bohrmannschaften an Bord beobachten. Er drehte auch ein beklemmend realistisches Sicherheitstraining, war mit einem Versorgungsschiff unterwegs in stürmischer See, bekam Einblicke in die Logistik des schwimmenden Monstrums und zeigt: Längst haben Frauen Arbeitsplätze in der einstigen Männerdomäne erobert.          "Kopfüber in die Nacht - Singles auf Partnersuche" 24 Stunden, SAT.1-Reporter im Einsatz Montag, 14. Februar 2000, 23.35 Uhr          In keiner deutschen Stadt gibt es mehr Singles als in Berlin. Eine prima Zielgruppe speziell für die Radiosender der Hauptstadt. Alles wird versucht, um Hörer miteinander zu verkuppeln. Bei Radio 104.6 zum Beispiel lernen sich Menschen erst über den Äther, anschließend bei einem Candlelight-Dinner zu zweit kennen. Oder sie folgen den Einladungen wildfremder Feten-Gastgeber, die über den Sender "Mädels zum Mitfeiern" suchen. Oder sie schalten das Radio aus und machen sich fein für einen Ausflug in "Clärchens Ballhaus", Berlins Treffpunkt für einsame Herzen. "24 Stunden" hat Singles auf Partnersuche begleitet. Eine Reportage über Hoffnungen und Peinlichkeiten, Träume und Enttäuschungen, ein bisschen Partyspaß und ganz viel Frust.

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2386 / Fax: 030 / 2090-2337
E-Mail: Rocco.Thiede@sat1.de
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de
jetzt auch topaktuelle Nachrichten im Netz: www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung