SAT.1

AKTE 2000 entlarvt mutmaßlichen Kinderschänder
52-jähriger Ehemann ab Freitag vor Gericht

    Berlin (ots) - Ab Freitag, 11. Februar 2000, muss sich ein 52-jähriger Service-Techniker aus Köln vor dem Amtsgericht Aachen verantworten. Reporter der Akte-Redaktion stellten im Juni 1999 einen mutmaßlichen Kinderschänder in einer Wohnung in Herzogenrath bei Aachen.

    Über eine Telefon-Dating-Line hatte Ernst M. eine Mutter mit Kindern für Sexspiele gesucht. Renate S. aus Herzogenrath alarmiert die Akte-Redaktion. Zum Schein geht die Mutter eines erwachsenen Sohnes auf die Wünsche des Anrufers ein, vereinbart ein Treffen mit dem verheirateten Mann in ihrer Wohnung.

    400 Mark will Ernst M. für den Sex mit einem achtjährigen Mädchen zahlen. 200 Mark legt er vor der versteckten Kamera der Akte-Reporter auf den Tisch. Doch statt des Kindes erscheint das Akte-Team, alarmiert die Polizei. Der Kölner versucht zu flüchten, springt aus dem Fenster. Doch die Akte-Reporter stellen Ernst M. und übergeben ihn der Polizei.

    Frei zur Veröffentlichung bei Quellenangabe Akte 2000

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen: Eva Bons,
Tel.: (02227) 90 50 20

Rocco Thiede, SAT.1 Presse & PR
Tel.: (030) 2090-2386                    Fax: (030) 2090-2337

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: