Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

20.04.2007 – 13:49

ARD Das Erste

"Beckmann" am Montag, 23. April, um 22.45 Uhr

    München (ots)

Gäste: Howard Carpendale und sein Sohn Wayne Carpendale (Sänger und Schauspieler) Dr. Silvana Koch-Mehrin (FDP-Politikerin) Wolf Schneider (Bestsellerautor, Journalist)

    Howard und Wayne Carpendale Ein Name, zwei Erfolgsstorys. Mit mehr als 25 Millionen Schallplatten zählt Howard Carpendale zu Deutschlands beliebtesten Sängern, der mit Hits wie "Hello again" und "Ti amo" die Herzen seiner meist weiblichen Fans eroberte. Als er vor drei Jahren mit einer triumphalen Tournee seine Karriere beendete, brach für viele eine Welt zusammen. Auch "Howies" Sohn Wayne gilt als absoluter Frauenschwarm. Längst hat er sich als Schauspieler in Fernsehserien wie "Sturm der Liebe" einen eigenen Namen im Showgeschäft gemacht und steht jetzt selbst im Scheinwerferlicht. Bei "Beckmann" sprechen Howard und Wayne Carpendale über ihr Vater-Sohn-Verhältnis, über Gemeinsamkeiten und Unterschiede und verraten, was an den Gerüchten von Howard Carpendales Comeback dran ist.

    Silvana Koch-Mehrin Sie gilt als streitbare Powerfrau und hat einen politischen Blitzstart hingelegt. Jetzt will die zweifache Mutter zeigen, dass sich Familie und beruflicher Erfolg miteinander vereinbaren lassen, und scheut dabei auch nicht den telegenen Tabubruch: Als erste deutsche Politikerin präsentierte sie vor der Geburt ihrer zweiten Tochter selbstbewusst ihren nackten Babybauch. Jetzt spricht Silvana Koch-Mehrin bei "Beckmann" darüber, warum für sie die Zeit reif ist für einen neuen Feminismus.

    Wolf Schneider Er ist ein Urgestein des deutschen Journalismus' und der meistgelesene Stil-Lehrer der deutschen Sprache. Der Bestsellerautor Wolf Schneider war Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung" in Washington, Verlagsleiter des "Stern", Chefredakteur der "Welt" und Moderator der "NDR-Talkshow". Doch seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftigt ihn die Frage, was das Glück ausmacht und mit welchen Rezepten man es selbst steigern kann. Bei "Beckmann" gibt Wolf Schneider eine etwas andere Gebrauchsanweisung zum Glücklichsein und sagt, warum Langeweile das größte Unglück ist.

Pressekontakt:
Redaktion: Ulrike Jonas

Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR-Pressestelle, Iris Bents,
Tel.: 040/4156-2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell