PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARD Das Erste mehr verpassen.

24.07.2021 – 10:59

ARD Das Erste

‚Wir halten zusammen‘ – Große Hilfsbereitschaft für Hochwasser-Opfer auch am ARD-Benefiz-Tag, Freitag, 23. Juli

Köln / Leipzig (ots)

16.538.000 Euro haben hilfsbereite Menschen aus allen Teilen Deutschlands am ARD-Benefiz-Tag für die Geschädigten in den Hochwassergebieten gespendet. Das ist die vorläufige Spendensumme, die über die ARD-Spendenhotline und die „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ am Freitag, 23. Juli 2021, eingegangen ist.

Allein in den drei Stunden der Live-Sendung „Wir halten zusammen – der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe“ kamen 7.991.545 Euro zusammen. Ein von Udo Lindenberg gemaltes Bild wird noch bis Montag zugunsten der Hochwasseropfer versteigert.

Seit Start des ARD-Spendenaufrufs wurden damit für die Betroffenen bis Freitagabend insgesamt bereits mehr als 54 Millionen Euro gespendet.

4,82 Millionen Zuschauer:innen verfolgten die Live-Sendung „Wir halten zusammen – Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe“ im Ersten und den dritten Programmen der ARD. Das entspricht einem Marktanteil von 23,15 Prozent. Die Sendung entstand in Zusammenarbeit von SWR, WDR, MDR, BR und NDR.

Durch den Abend führten Ingo Zamperoni in Köln und Sarah von Neuburg in Leipzig.

Betroffene, Helfer:innen und Fachleute kamen zu Wort – im Studio und per Live-Schalte in die Krisengebiete. Viele Künstler:innen haben spontan für den Benefiz-Abend zugesagt und traten in Leipzig live auf. Mit dabei waren unter anderem Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Rea Garvey, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings.

Die Unterstützung der Menschen in den Hochwassergebieten, Geschichten von Betroffenen, Helfer:innen und Held:innen und das Mutmachen standen auch tagsüber am Freitag, 23. Juli, im Mittelpunkt der Programme der ARD.

Ab 7 Uhr morgens hatten sich ARD-Radiowellen aus allen Regionen Deutschlands mit einer Gedenkminute an der Benefiz-Aktion beteiligt und beispielsweise Musikwünsche von Hörer:innen gesendet, als Dankeschön für Hilfsbereitschaft und Spenden.

Die Spendenaktion der ARD geht auch nach dem Benefiz-Tag weiter. Alle Informationen dazu finden Sie hier: daserste.de/wirhaltenzusammen.

Pressekontakt:

Pressekontakt
ARD Kommunikation
Svenja Siegert, Gabriele Müller
Telefon: 0221 220 1475
E-Mail: pressestelle@ard.de
Fotos finden Sie unter: https://www.ard-foto.de
Twitter: https://twitter.com/ARD_Presse
ARD-Newsletter abonnieren: https://ard.de/presse

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell