PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARD Das Erste mehr verpassen.

06.05.2021 – 14:38

ARD Das Erste

Das Erste: "ttt - titel thesen temperamente" (BR) am Sonntag, 9. Mai 2021, um 23:05 Uhr

Das Erste: "ttt - titel thesen temperamente" (BR) am Sonntag, 9. Mai 2021, um 23:05 Uhr
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Die geplanten Themen:

Josef Beuys 100. Geburtstag
Am 12. Mai wäre er 100 Jahre alt geworden. Einer der bedeutendsten und auch heute wieder umstrittensten Künstler des 20. Jahrhunderts. "Wer nicht denken will, fliegt raus", hat Beuys gesagt. Diesem Motto treu, erkundet "ttt" wir das Werk von Josef Beuys und seine Wirkung bis in die Gegenwart.

St. Vincent
Sie hat den Grammy für den besten Rocksong (2019), sie tourte mit den interessantesten Bands (Arcade Fire, Sufjan Stevens), sie spielte Leadgitarre bei den Resten von Nirvana bei deren Einzug in die Rock and Roll Hall of Fame und übernahm dabei zugleich den Gesangspart von Kurt Cobain. Kurz - sie ist eine phantastische Sängerin und Musikerin. Am 14. Mai erscheint ihr neues Album "Daddy's Home". "ttt" hat St. Vincent in Los Angeles getroffen.

Versöhnung
Nichts scheint unsere Welt mehr zu brauchen. Angesichts der zunehmenden Spaltung und des anschwellenden Streits in nahezu allen Bereichen. Es geht dabei zentral um Fragen von Freiheit/Unfreiheit (auch in der Pandemie), Ökonomie/Ökologie, Mann/Frau/Divers, Cancel Culture/Identitätspolitik. Grundlegend bei allem, um die Dichotomien zu versöhnen: die Frage der Gerechtigkeit. Ist die dringend nötige Versöhnung unserer Gesellschaft also überhaupt möglich? "ttt" versucht das zu erkunden, mit Hilfe von Prof. Dr. Ulrike Ackermann, Direktorin des Stuart Mill Institutes, sowie Prof. Dr. Stefan Aykut und Prof. Philipp Hübl.

Simon Sebag Montefiore
Geschichte schreiben - Briefe, die die Welt veränderten! So heißt das neue Buch von Simon Montefiore, eine faszinierende Weltgeschichte in Briefen von der Antike bis zur Gegenwart. Künstler, Kaiser, Kultfiguren, Schriftstellerinnen und Politiker - Montefiore hat ein grandioses Konvolut zusammengetragen. Von Hadrian über Lucrezia Borgia, über Kafkas Brief und Frida Kahlo bis Anäis Nin zu Nelson Mandela - eine wahre Freude und Erhellung diese Lektüren.

Lois Hechenblaikner
Der sehr geschätzte Fotograf hat ein neues Werk: "Keine Ostergrüsse mehr! Die geheime Gästekartei des Grand Hotel Waldhaus". Wie es sich für einen außergewöhnlichen Betrachter der Weltläufte geziemt, ist dieses Projekt schräg, schön, schroff und in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Da muss man erst einmal draufkommen: dem Concierge eines Nobelhotels in den Schweizer Bergen via alten Karteikarten über die Schulter zu schauen, auf die Abgründe des allzu Menschlichen. Vom miesen Charakter über den Geiz bis zum Antisemitismus. Im Aufschreibesystem der Karteikarten hat sich alles erhalten - natürlich auch die Abgründe der Aufschreibenden selbst. Was die Gästekartei eines Grand Hotels verrät, ergründet Lois Hechenblaikner in "ttt".

Sophie Calle
Kindheit, Liebe, Sex, Tod. Eine Wunderkammer der Versehrtheiten, Begierden, Erfahrungen, Phantasien - geschaffen von einer der bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart. Texte voller Lakonie, Fotografien mit doppeltem Boden. Eine eigensinnige Mischung aus Melancholie, Voyeurismus und trockenem Humor, so erzählt Sophie Calle ihr Leben - das zugleich Teil ihrer Kunst ist. "Wahre Geschichten" (Des histoires vraies) erscheint am 15. Juni 2021.

"ttt - titel thesen temperamente" ist am Sendetag ab 20:00 Uhr in der ARD-Mediathek verfügbar.
Im Internet unter www.DasErste.de/ttt
Moderation: Max Moor
Redaktion: Franz Xaver Karl (BR)

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell