Das könnte Sie auch interessieren:

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

16.05.2019 – 18:00

ARD Das Erste

ARD Vorwahlbefragung Bremen: SPD verliert, Union gewinnt

Köln (ots)

+++ Achtung Sperrfrist (Print, Radio und Online): 18.00 Uhr +++
Nachrichtenagenturen: Keine Sendesperrfrist, bitte mit 
Sperrfristvermerk veröffentlichen

Ein Bündnis aus SPD, Grünen und Linken bewerten 39 Prozent der 
Befragten als sehr gut oder gut. Eine Große Koalition fänden 27 
Prozent der Befragten sehr gut oder gut und eine Koalition aus CDU, 
Grünen und FDP bewerten 26 Prozent als sehr gut oder gut. Eine 
gemeinsame Regierung von SPD, Grünen und FDP bewerten 20 Prozent als 
sehr gut oder gut.

Eine Koalition von SPD und Grünen bewerten 41 Prozent als sehr gut 
oder gut. Eine Koalition aus CDU und Grünen sehen 28 Prozent als sehr
gut oder gut. Diese beiden Koalitionen wären mit den Zahlen der 
Umfrage rechnerisch aktuell allerdings nicht möglich.

Wenn die Bremer ihren Bürgermeister direkt wählen könnten, würden 
sich aktuell 42 Prozent für Amtsinhaber Carsten Sieling (SPD) 
entscheiden. 28 Prozent würden sich für den Herausforderer von der 
CDU, Carsten Meyer-Heder, entscheiden. 16 Prozent würden sich für 
keinen der beiden entscheiden.

36 Prozent der Befragten sind mit der Arbeit des Bremer Senats sehr 
zufrieden bzw. zufrieden (-5 Prozentpunkte im Vgl. zu Anfang Mai); 59
Prozent sind weniger bzw. gar nicht zufrieden (+3 im Vgl. zu Anfang 
Mai).

Befragungsdaten

-	Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Bremen
-	Fallzahl: 1.007 Befragte
-	Erhebungszeitraum: 13.05.2019 bis 15.05.2019 
-	Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
-	Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
-	Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Die Fragen im Wortlaut: 

Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag die Wahl 
zur Bremischen Bürgerschaft wäre?

Wenn man den Bürgermeister in Bremen direkt wählen könnte, für wen 
würden Sie sich entscheiden? Für Carsten Sieling oder für Carsten 
Meyer-Heder?

Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit des Bremer Senats? 
- sehr zufrieden
- zufrieden
- weniger zufrieden
- gar nicht zufrieden

Im Folgenden geht es um mögliche Zusammensetzungen des künftigen 
Bremer Senats. Finden Sie eine Senatsregierung aus
a.	SPD und Grünen 
b.	SPD, Grünen und Linken
c.	SPD, Grünen und FDP
d.	SPD und CDU 
e.	CDU, Grünen und FDP
f.	CDU und Grünen

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de 
 

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung