PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARD Das Erste mehr verpassen.

27.04.2012 – 12:18

ARD Das Erste

Das Erste: "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 29. April 2012, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots)

Geplante Themen:

Profis oder Freaks? Wie politiktauglich sind die Piraten?
Ihr Credo: Transparenz, absolute Offenheit, direkte Demokratie. 
Scheinbar ohne Anstrengung gewinnen die Piraten Mitglieder und 
Wähler. Jetzt kommen erste Bewährungsproben. Wie wollen sie verfahren
mit NSDAP-Äußerungen oder Mitgliedern am rechten Rand? Welche Ziele 
verfolgen sie zu Themen wie der Euro-Schuldenkrise oder der 
Umweltpolitik?
Autorin: Ulla Fiebig
Dazu ein Schaltgespräch mit der / dem neuen Bundesvorsitzenden der 
Piraten

Ignorieren oder bekämpfen? Wie SPD und Grüne die Piraten abhängen 
wollen
Wahlkampf-Endspurt - gegen die Piraten. In Schleswig-Holstein, wo 
Torsten Albig, SPD, Ministerpräsident werden will. In 
Nordrhein-Westfalen, wo die SPD-Regierungschefin Hannelore Kraft 
gemeinsam mit Sylvia Löhrmann von den Grünen um den Machterhalt 
kämpft. Die Piraten legen in raschem Tempo zu, die Strategien der 
etablieren Parteien gegen diesen Konkurrenten aber wirken konzeptlos.
Autoren: Hans Jessen, Norbert Carius
Dazu ein Schaltgespräch mit Claudia Roth, Bündnis 90/Grüne, 
Parteivorsitzende 

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ARD Das Erste
Weitere Storys: ARD Das Erste