ARD Das Erste

Das Erste: ARD-Brennpunkt: "Der grüne Sieg und die Folgen" Moderation: Ulrich Deppendorf und Stefan Niemann

München (ots) -

Die Ergebnisse der gestrigen Landtagswahlen in Baden-Württemberg und 
Rheinland-Pfalz haben weitreichende Konsequenzen - in der 
Landespolitik wie auf bundespolitsicher Ebene. Und weiterhin halten 
die Ereignisse rund um Fukushima die Welt in Atem. Deshalb ändert Das
Erste sein Programm und sendet heute live um 20.15 Uhr einen 
45-minütigen "Brennpunkt". Darin geht es zunächst um die Folgen des 
grünen Wahlsiegs in Deutschland, anschließend um die aktuellen 
Entwicklungen der Atomkatastrophe in Japan. 

Es moderieren Ulrich Deppendorf, Chefredakteur im 
ARD-Hauptstadtstudio, und Stefan Niemann, Abteilungsleiter für 
Ausland und Aktuelles beim NDR. Als Interviewgast hat Bundeskanzlerin
Angela Merkel zugesagt. Angefragt ist zudem der SPD-Parteivorsitzende
Sigmar Gabriel.

Auf Fragen zu den Geschehnissen rund um das japanische Atomkraftwerk 
antwortet Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar vom WDR. Der 
"Brennpunkt" schaltet live zu den Korrespondenten in Japan und geht 
der Frage nach, ob man eine Millionen-Stadt wie Tokio evakuieren 
kann.

Die Reportage "Mount St. Helens" entfällt. Den aktualisierten 
Sendeablauf finden Sie unter: www.daserste.de/programm. Der 
"Brennpunkt" wird auf Seite 150 im ARD Text untertitelt. 

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation Eva Woyte, Tel.: 030 / 22 88-11
00, Fax: 030 / 22 88-11 09
Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: