Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kölner Stadt-Anzeiger

03.03.2009 – 22:02

Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Dormagens Handball-Profi Sebastian Faißt verstorben

    Köln (ots)

Sebastian Faißt, 20-jähriger Handballprofi in Diensten des TSV Dormagen, ist am Dienstagabend während eines Spiels der U-21-Nationalmannschaft in Schaffhausen gegen die Schweiz verstorben. Der Rückraum-Linkshänder sei nach einem Unfall während des Spiels gestorben, bestätigte sein Berater Wolfgang Gütschow dem Kölner Stadt-Anzeiger. Die genaueren Umstände sind noch unklar. Mannschaftsarzt Professor Kurt Steuer habe eine Stunde lang vergeblich versucht, den Spieler zu reanimieren, erklärte der Pressesprecher des Deutschen Handballbundes, Charly Hühnergarth. Faißt, der 2008 von der HSG Konstanz nach Dormagen kam und mit Zweitspielrecht für die Bundesliga ausgestattet wurde, zählte zu den hoffnungsvollsten Talenten des deutschen Handballs für die Linkshänder-Position im Rückraum. Juniorennationaltrainer Martin Heuberger war zu einem Statement nicht in der Lage. TSV-Coach Kai Wandschneider war für unsere Redaktion nicht zu erreichen. Am 7. März wäre Faißt, der beim sensationellen 28:28-Remis beim THW Kiel vier Tore beigesteuert hatte, 21 Jahre alt geworden.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell