Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ

DGQ würdigt Forschungsarbeit mit Förderpreis Qualitätsmanagement

Frankfurt/Main (ots) - 10.000 Euro für erstes Fehlermanagementsystem im Hochbau

Der nach dem verstorbenen Ehrenvorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) benannte Walter Masing-Preis ist die einzige vergebene Auszeichnung für personenbezogene Bestleistungen im deutschen Qualitätsmanagement. Mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis will die DGQ wissenschaftlichen und unternehmerischen Nachwuchs motivieren, neue Ideen auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements zu entwickeln. Das ist in diesem Jahr Dr. Bashar Hassoun mit seiner eingereichten Forschungsarbeit gelungen. Die Trophäe mit der Urkunde erhält er während des Q-Tags der DGQ am 17. November 2016 in Berlin.

Ausführungsfehler verhindern

Mit der Auszeichnung würdigt die DGQ seine Arbeit "Entwicklung eines Fehlermanagement-Systems zum sicheren Umgang mit menschlichen Ausführungsfehlern im Hochbau". Die Forschungsarbeit hat Hassoun während seiner Tätigkeit als Doktorand an der Universität Kassel im Institut für Bauwirtschaft verfasst. Projekt war der Neubau eines Einkaufszentrums mit über 44.000 Quadratmetern Handelsfläche auf drei Ebenen, einem dazugehörigen Parkhaus mit 820 Parkplätzen und 70 Wohnungen. Die Auswertung hatte 517 Ausführungsfehler ergeben. Daraufhin hat er ein neues Verfahren zur Fehlervermeidung im Hochbau entwickelt, und zwar durch die Einführung eines nachhaltigen Fehlermanagement-Systems. Dieses System ist das erste Fehlermanagement-System im Bauwesen überhaupt. Um künftig derartige Fehlleistungen zu verhindern, fordert Hassoun ein konsequentes Fehlermanagement-System in der Baubranche ein. Ein solches könne nach Worten des 34-jährigen Wissenschaftlers sowohl unabhängig vom Qualitätsmanagement-System im Unternehmen implementiert als auch im Rahmen des Qualitätsmanagement-Systems - etwa als Teil-System - eingeführt werden.

Leitfäden für QM-Systeme einführen

Eine Würdigung ihrer Arbeit per Urkunde erhält das Team, bestehend aus Professor Dr. Rolf Ritsert und Michael Evers M.A. von der Deutschen Hochschule der Polizei Münster gemeinsam mit Markus Henkel M.A., MBA vom Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW, Düsseldorf. Ihre Arbeit lautet "Innovative Konzepte für die (Erst) Einführung von Qualitätsmanagementsystemen - dargestellt anhand des Polizeipräsidiums Freiburg".

Eine weitere Würdigung per Urkunde geht an Veronika Zweck aus Großenlüder. Sie ist derzeit als Qualitätsmanagerin bei der R+S solutions Holding, Fulda, tätig und dort zuständig für den Aufbau und die Etablierung eines QM-Systems bei einer Mitarbeiteranzahl von rund 3200. Zuvor hatte Zweck als Diplomandin den "Leitfaden zur einfachen und schnellen Einführung eines QM-Systems nach DIN EN 9100" erstellt und anschließend eingereicht.

Über die DGQ

Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) prägt und moderiert eine moderne, praxisnahe Plattform engagierter Vertreter von Unternehmen, öffentlicher Verwaltung, Hochschulen, Vereinen, Verbänden und weiteren Dienstleistern aller Größen und Branchen zum Thema Qualität. Der Verein mit knapp 6.500 Mitgliedern, 62 Regionalkreisen und aktuell 10 Fachkreisen bundesweit gestaltet Netzwerke und vergibt Zertifikate für nachgewiesene Kompetenz in Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement. Die DGQ Weiterbildung GmbH qualifiziert jährlich mehrere Tausend Teilnehmer zu Beauftragten, Managern und Auditoren im Qualitäts- und Umweltmanagement sowie in der Arbeitssicherheit. Die DGQ-Forschung erarbeitet in Gemeinschaftsprojekten mit KMU neue Anwendungen für das Qualitätsmanagement.

Pressekontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Rolf Henning
August-Schanz-Str. 21A, 60433 Frankfurt am Main
T +49 (0)69-954 24-170, F +49 (0)69-954 24-296
rh@dgq.de, www.dgq.de

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ

Das könnte Sie auch interessieren: