Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Christian Lindner (FDP): "Leere Kasernen für Flüchtlinge"

Bielefeld (ots) - Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner glaubt, dass Flüchtlingsheime generell privat betrieben werden können. "In Burbach ist ja nicht das Problem, dass private Sicherheitsdienste am Werk sind, sondern dass die Auswahl des Personals und die Regeln nicht funktioniert haben. Genauso wenig scheint die notwendige Kontrolle und Aufsicht ausgeübt worden zu sein, obwohl es Hinweise auf eklatante Mängel gab", sagte Lindner im Gespräch mit dem Bielefelder Westfalen-Blatt (Mittwochsausgabe). "Bei den Flüchtlingsunterkünften muss verhindert werden, dass Unternehmen ihre Aufträge an Sub-Unternehmer weiterreichen, die nicht geprüft sind. Und vor allem sollte NRW-Innenminister Ralf Jäger leerstehende Polizeikasernen für Flüchtlinge öffnen, in jedem Regierungsbezirk eine", fordert der FDP-Chef.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: