Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu 50 Jahre Stiftung Warentest

Bielefeld (ots) - Ausgerechnet zum 50. Geburtstag musste sich die Stiftung Warentest vom Oberlandesgericht München sagen lassen, bei der Bewertung von »Ritter Sport« nicht exakt formuliert zu haben. So schwerwiegend das Fehlurteil der Warentester für den Umsatz der Schokolade auch gewesen sein mag - der Fall kann die Verdienste der Stiftung kaum trüben. Mit etwa 92 000 getesteten Produkten in 50 Jahren hat die von der damaligen Bundesregierung gegründete Stiftung Verbrauchern unschätzbare Hilfe beim Kauf von Produkten und Dienstleistungen gegeben. Gerade in den ersten Jahrzehnten, in denen es das Internet mit seinen Bewertungsforen noch nicht gab, gab es keine andere Möglichkeit, sich über Vor- und Nachteile zu informieren. Den Rang ablaufen kann das Internet der Stiftung Warentest bis heute nicht, denn die Tester arbeiten unabhängig wie kaum eine andere Organisation. Alle Produkte werden anonym gekauft, und die Testzeitschriften, mit denen sich die Stiftung maßgeblich finanziert, dürfen keine Werbung verkaufen. Trotz des Falls »Ritter Sport« lautet die Gesamtnote deshalb: »Sehr gut«.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalen-Blatt

Das könnte Sie auch interessieren: