EUROFORUM Deutschland SE

Pressemitteilung zur 3. EUROFORUM-Jahrestagung "Facility Management 2002"
Was bringt Facility Management wirklich?

    Düsseldorf (ots) - Der Flughafen Frankfurt umfasst etwa 420
Gebäude, 7000 gebäudetechnische Anlagen und
Infrastruktureinrichtungen, 150 km Fahrstraßen, 6.5 Millionen qm2
Vorfeldflächen einschließlich der Start- und Ladebahnen, die 65 km
lange Gepäckförderanlage und das Personen Transport System "Sky
Line". Mit Hilfe des sogenannten Airport Facility Management werden
alle kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen
Dienstleistungen, einschließlich der Planung, dem Projektmanagement
und der Ingenieurleistungen und der Instandhaltung des Fahrzeugparks
gewährleistet. Facility Management nimmt in der Planung und Nutzung
von Gebäuden eine immer wichtiger Rolle ein und ist ein
zukunftsträchtiger Markt. Immense Einsparungspotenziale sind durch
ein effizientes Facility Management zu erreichen.
    
    Die 3. EUROFORUM - Jahrestagung "Facility Management 2002" (19.
und 20. Februar 2002, Düsseldorf) fragt nach effizienten Facility
Management Strategien, nach Möglichkeiten der Verständigung zwischen
Nutzer und Dienstleister und Trends in teilspezifischen Aspekten des
FM (Sicherheitstechnik, Catering, Contracting). Konzepte für
integriertes Bauen und dem Zusammenhang von Architektur und Facility
Management werden ebenso thematisiert wie das "interne Marketing" für
Facility Management.
    
    Aktuelle Strategien zum Auf- und Ausbau einer effizienten
Facility-Management-Struktur zeigen die Verantwortlichen der
Fresenius AG, der Metro AG und Ruhrgas AG an Praxisbeispielen auf.
Über das neue Gewicht von Facility Management als Ausbildungssparte
und interdisziplinäres Fachgebiet spricht Prof. Dr. Karl-Werner
Schulte (Geschäftsführer der European Business School
Immobilienakademie GmbH). Prof. Dr. Sheila Danko (Cornell University,
New York) zeigt die Notwendigkeit einer Integration von Facility
-Prozessen in das Gesamt-Konzept einer Firma auf. Eine Exkursion zum
Düsseldorfer Flughafen veranschaulicht die erfolgreiche Umsetzung
einer Facility -Strategie.
    
    EUROFORUM Deutschland GmbH
    EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für
Konferenzen, Seminare und Jahrestagungen. Der Markteintritt in
Deutschland erfolgte 1990 mit leistungsfähigen Teams sowie
innovativen Produkten im Informationsgeschäft. Seit 1993 ist
EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für
Handelsblatt-Veranstaltungen. Mit nunmehr über 230 Mitarbeitern sind
in 2001 mehr als 1060 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten
geplant. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr
EUROFORUM-Veranstaltungen.
    
    
ots Originaltext: EUROFORUM Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen sind erhältlich bei:

EUROFORUM Deutschland GmbH
Frau Nicole Büren-Lorenz
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/9686-3411
Fax: +49 (0) 211/9686-4411
e-Mail: nicole.bueren-lorenz@euroforum.com
Weitere Veranstaltungen zum Thema Immobilien finden Sie unter:
www.euroforum.de/immobilien.htm

Informationen für Redaktionen
Claudia Büttner, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 211/9686 3380
Fax:          +49 (0) 211/9686 4380
E-Mail: presse@euroforum.com

Presseinformation im Internet
www.euroforum.de/presse/fm2002.htm

EUROFORUM im Internet:
www.euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: