Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Welthungerhilfe e.V. mehr verpassen.

24.07.2002 – 10:35

Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Hungersnot im südlichen Afrika
Welthungerhilfe startet umfangreiche Hilfsaktion

    Bonn (ots)

Die Deutsche Welthungerhilfe hat ein umfangreiches
Hilfsprogramm für das südliche Afrika gestartet, um die von Hunger
und Dürre bedrohten Menschen zu  unter-stützen. Etwa 13 Millionen
Menschen sind in der Region in den nächsten Monaten auf Hilfe von
außen angewiesen. Besonders schlimm ist die Situation in Simbabwe und
Mosambik. In beiden Ländern hat die lange Trockenheit die letzten
Ernten vernichtet. In Simbabwe hat die umstrittene Landpolitik der
Regierung dazu geführt, dass große Flächen nicht mehr bearbeitet und
Bewässerungssysteme nicht mehr gepflegt werden.
    
    In Simbabwe wird die Deutsche Welthungerhilfe etwa 20.000 Menschen
im südlichen Matabeleland mit Mais, Saatgut und Düngemittel
versorgen. Die Hilfsgüter sollen in kleinen Mengen über die
südafrikanische Grenze transportiert und gemeinsam mit einer lokalen
Organisation an die bedürftigen Familien verteilt werden. Dadurch
wird dem Missbrauch von Hilfe für politische Zwecke der simbabwischen
Regierung ein Riegel vorgeschoben.
    
    Mosambik, das noch vor zwei Jahren von einer Jahrhundertflut
verwüstet wurde, leidet ebenfalls unter der Dürre. Die Deutsche
Welthungerhilfe wird hier in den kommenden acht Monaten etwa 23.000
Menschen in der Provinz Inhambane mit Nahrungsmitteln unterstützen.
Im Rahmen von sogenannten Food-for-work Maßnahmen sollen außerdem die
wichtigsten Wege sowie Brunnen und Latrinen instand gesetzt bzw.
gebaut werden.
    
    Mit Hilfe dieser Projekte lindert die Deutsche Welthungerhilfe
nicht nur die akute Not und sichert das Überleben von Tausenden
Menschen, sondern schafft gleichzeitig auch die Grundlagen, um eine
langfristig gesicherte Ernährung in beiden Ländern zu erreichen.
Insgesamt werden Pro-jekte im Umfang von 3 Mio. Euro durchgeführt.
    
    Um diese Hilfsprojekte durchführen zu können, bittet die Deutsche
Welthungerhilfe dringend um Spenden:
    
    Stichwort : Südliches Afrika
    Kontonummer: 1115
    BLZ: 380 500 00
    
    
    Schirmherr: Bundespräsident Johannes Rau
    
    
ots Originaltext: DEUTSCHE WELTHUNGERHILFE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:


Herausgeber:

Deutsche Welthungerhilfe - Adenauerallee 134 - 53113 Bonn
Telefon: (0228) 2288-0
Mobilfunk: (0172) 2525962
Telefax: (0228) 2288-188

Ansprechpartner:

Ulrich Post, Simone Pott, Dr. Iris Schöninger (Durchwahl
2288-117/-132/-257)
Sekretariat: Doris Theisen (Durchwahl: 2288-128)
e-mail: presse@welthungerhilfe.de/ Internet: www.welthungerhilfe.de

Original-Content von: Deutsche Welthungerhilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Deutsche Welthungerhilfe e.V.
Weitere Storys: Deutsche Welthungerhilfe e.V.