Münchener Hypothekenbank eG

MünchenerHyp steigert erneut Ergebnis

Ein Dokument

München (ots) - Die Münchener Hypothekenbank eG hat ihr Ergebnis weiter verbessert. Zum 30. September 2016 weist die Bank einen Zinsüberschuss von 168,5 Mio. Euro aus (30. September 2015: 161,7 Mio. Euro), der damit um 4,2 Prozent über dem Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum liegt. "Wir sind weiter auf Kurs, unsere Erträge zu stärken. Gegenüber den zunehmenden Herausforderungen in Markt und Wettbewerb sehen wir uns gut positioniert", sagte Dr. Louis Hagen, Vorstandsvorsitzender der MünchenerHyp.

In der privaten Wohnimmobilienfinanzierung konnte die MünchenerHyp das Neugeschäft sowohl mit den genossenschaftlichen Partnerbanken als auch mit freien Finanzdienstleistern weiter ausbauen. Das Zusagevolumen wuchs um 5 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro (30. September 2015: 2,1 Mrd. Euro). In der Kooperation mit der Schweizer PostFinance gelang es, durch erfolgreiche gemeinsame Vertriebsmaßnahmen den Rückstand aus dem ersten Halbjahr deutlich zu verringern. In der gewerblichen Immobilienfinanzierung liegt das Zusagevolumen mit rund 900 Mio. Euro unter dem Vorjahresergebnis von rund 1,3 Mrd. Euro. In den von höherer Risikoneigung und niedrigeren Margen geprägten Märkten hielt die Bank an ihren bewährten Finanzierungsgrundsätzen fest und musste daher Einbußen im Neugeschäft hinnehmen. Insgesamt beläuft sich das Neugeschäft der MünchenerHyp zum 30. September 2016 auf 3,4 Mrd. Euro (30. September 2015: 3,7 Mrd. Euro).

Die Risikosituation im Kreditgeschäft entwickelte sich auf weiterhin niedrigem Niveau stabil. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit stieg um 9 Mio. Euro auf 45,5 Mio. Euro. Der zeitanteilige Jahresüberschuss - nach Abzug der Steuern - erhöhte sich um 5,3 Mio. Euro auf 27,1 Mio. Euro.

Die Bilanzsumme wuchs im Jahresverlauf um rund 1 Mrd. Euro auf 39,1 Mrd. Euro. So konnte die MünchenerHyp die Bestände an Hypothekendarlehen um 1,5 Mrd. Euro auf 27,2 Mrd. Euro ausweiten. Die Bestände im Kapitalmarktgeschäft hat die Bank dagegen strategiegemäß weiter abgebaut.

Die MünchenerHyp konnte sich unverändert zu guten Konditionen refinanzieren. Der Bestand an Refinanzierungsmitteln betrug zum 30. September 2016 33,1 Mrd. Euro (31. Dezember 2015: 32,1 Mrd. Euro).

Die Eigenkapitalausstattung der MünchenerHyp ist anhaltend sehr solide. Die Kernkapitalquote und die harte Kernkapitalquote lagen zum 30. September 2016 bei 19,0 Prozent, die Gesamtkapitalquote bei 20,7 Prozent.

Für das letzte Quartal des Jahres erwartet die MünchenerHyp, ihre positive Entwicklung fortsetzen und einen moderat höheren Jahresüberschuss als im Vorjahr ausweisen zu können.

Pressekontakt:

Dr. Phil Zundel
Leiter Vorstandsstab | Organisation | Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10 | 80539 München
Tel. 089 5387 - 319
Fax 089 5387 - 77319
Phil.Zundel@muenchenerhyp.de

Dr. Benno-Eide Siebs
Pressesprecher
Abt. Vorstandsstab | Organisation | Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10 | 80539 München
Tel. 089 5387 - 314
Fax 089 5387 - 77314
Benno-Eide.Siebs@muenchenerhyp.de

Original-Content von: Münchener Hypothekenbank eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Münchener Hypothekenbank eG

Das könnte Sie auch interessieren: