Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von smava GmbH

14.01.2020 – 07:00

smava GmbH

Jahresrückblick 2019: Kredite werden teurer - 3,7 Mrd. Euro Zinsen hätten Kreditnehmer sparen können

Berlin (ots)

   - 2019 sind Ratenkredite in Deutschland insgesamt erneut teurer 
     geworden
   - Wer seinen Kredit über Kreditportale abschloss, zahlte jedoch 
     weniger als 2018
   - Durch Kreditvergleich zahlten Verbraucher im Schnitt 39 Prozent 
     weniger für ihren Kredit als im Bundesdurchschnitt 

Ratenkredite sind 2019 insgesamt teurer geworden. Im Bundesdurchschnitt stiegen die Zinsen im zweiten Jahr in Folge. (1) "Während Kredite in Deutschland insgesamt teurer geworden sind, wurden sie auf Kreditportalen im Internet günstiger. Kreditnehmer haben nie zuvor mehr von dem Kreditabschluss über ein Kreditportal profitiert als 2019. Über smava beispielsweise sparten sie bei ihrem Kredit im Schnitt 39 Prozent", sagt Alexander Artopé, Geschäftsführer von smava. (2) Hätten alle Kreditnehmer im letzten Jahr ihren Kredit über ein Kreditportal wie smava abgeschlossen, hätten sie insgesamt 3,7 Milliarden Euro sparen können. (3)

Problem: Kreditnehmer vertrauen Banken zu sehr

Kredite werden im Bundesdurchschnitt nicht nur teurer. Unterschiedliche Banken verlangen für ein und denselben Kredit auch sehr unterschiedlich hohe Zinsen. Die Mehrheit der Kreditinteressenten hat kein Bewusstsein für diese Zins- und damit verbundenen Preisunterschiede. Laut Schufa werden vor einem Kreditabschluss im Schnitt nur 2,7 Kreditangebote verglichen. (4) "Bei der Vielzahl der Banken in Deutschland ist es pure Glückssache, ob man durch den Vergleich von zwei bis drei Angeboten den günstigsten Kredit findet", sagt Alexander Artopé. Kreditnehmern sollte bewusst sein, dass Banken ihre eigenen Kredite verkaufen wollen. Diese Kredite sind nicht automatisch die günstigsten. Wer ausschließlich auf die Empfehlungen einzelner Banken vertraut, riskiert daher, zu viel für seinen Kredit zu zahlen.

Durch Kreditvergleich zahlen Verbraucher im Schnitt 39 Prozent weniger für ihren Kredit

"Je mehr Kreditangebote man vergleicht, desto eher findet man einen günstigen Kredit. Genau dabei helfen wir Verbrauchern. Wir geben ihnen den Überblick, den ihnen keine Bank gibt", sagt Alexander Artopé. Für Kreditnehmer zahlt sich das aus: Kredite, die 2019 über smava abgeschlossen wurden, waren im Schnitt 39 Prozent günstiger als im Bundesdurchschnitt. Beim Durchschnitts-Ratenkredit (Kreditbetrag: 9.996,20 Euro; Laufzeit: 48,2 Monate) hätten die Deutschen durch einen Kreditabschluss über smava pro Kredit im Schnitt Zinsen in Höhe von 477,09 Euro gespart. Hätten alle Deutschen ihren Kredit über smava abgeschlossen, hätten sie insgesamt 3,7 Milliarden Euro an Zinsen gespart.

Datenquellen

   1) Deutsche Bundesbank: MFI Zinsstatistik (Stand: 07.01.2020); 
      Effektivzinssätze & Neugeschäftsvolumina / Banken DE / 
      Neugeschäft / Konsumentenkredite an private Haushalte für 
      Januar bis November 2019 
   2) smava GmbH: alle durch das Kreditportal smava.de in 2019 
      vermittelten Ratenkredite (Stand: 07.01.2020) 
   3) SCHUFA Holding AG: Kredit Kompass (Ausgaben 2015, 2016, 2017, 
      2018, 2019); Mittelwerte für die Jahre 2014 - 2018 
   4) SCHUFA Holding AG: Kredit Kompass Ausgabe 2019 

Weiterführende Informationen & Materialien

   - Pressemitteilung im Original: 
     www.smava.de/presse/pressemitteilungen/ 

Über smava

Deutschlands großes Kreditportal macht Kredite für Verbraucher transparent, fair und günstig. Durch digitale Prozesse bietet smava einen Überblick über 70 Kredite zwischen 1.000 und 120.000 Euro von mehr als 20 Banken und Kreditvergabepartnern. So können Verbraucher den für sie passenden Kredit auswählen und direkt abschließen. Im Schnitt zahlen Kreditnehmer bei smava über 35 Prozent weniger Zinsen als im Bundesdurchschnitt. Bisher vermittelte smava Ratenkredite von insgesamt über 5 Milliarden Euro, davon allein in 2018 über 2 Milliarden Euro. Als eines der größten deutschen Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt smava mehr als 500 Mitarbeiter aus mehr als 40 Nationen. smava wird von einem erfahrenen Management aus dem Finanz- und Technologie-Bereich geleitet. Renommierte Investoren wie Vitruvian Partners, Verdane Capital, Runa Capital und Earlybird haben bisher insgesamt 135 Millionen US-Dollar in smava investiert.

Pressekontakt:

Tel.: +49 (30) 617480012
anfragen.presse@smava.de
https://www.smava.de/presse/

Original-Content von: smava GmbH, übermittelt durch news aktuell