BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

BDI zu den Brexit-Vorschlägen aus London und zum Rücktritt von Minister David Davis: Britische Regierung muss Details rasch präsentieren

Berlin (ots) - Zu den Brexit-Vorschlägen aus London und zum Rücktritt von Minister David Davis sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Britische Regierung muss Details rasch präsentieren"

"Die britische Regierung muss trotz des Ministerrücktritts ihre detaillierten Vorschläge rasch präsentieren. Es darf jetzt keine Verzögerungen im Verhandlungsprozess geben.

Downing Street rückt ein Stück weit von seiner harten Brexit-Position ab. Das war politisch ein weiter Weg und ist sicherlich den vielen eindeutigen Stimmen aus der Wirtschaft geschuldet.

Für die Wirtschaft ist wichtig, dass sich die EU und Großbritannien so schnell wie möglich auf eine Übergangsphase einigen."

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: