BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

NMI-Vorsitzender Professor Lederer zu den Terroranschlägen in den USA

    Berlin (ots) - Professor Dr. Ing. Klaus G. Lederer, Vorsitzender
der Nordafrika Mittelost Initiative der deutschen Wirtschaft (NMI)
und Vorstandsvorsitzender der Babcock Borsig AG, drückte nach seiner
Rückkehr aus den USA tiefe Trauer und Fassungslosigkeit der deutschen
Wirtschaft angesichts der menschenverachtenden Terroranschläge am 11.
September aus. "Unser Mitgefühl gilt den Opfern der feigen
Terroranschläge und ihren Angehörigen - unsere Anteilnahme dem
gesamten amerikanischen Volk!" Lederer unterstrich die Notwendigkeit
zur Geschlossenheit aller Kräfte der Gesellschaft im Kampf gegen die
Urheber dieser ungeheuerlichen Verbrechen: "Festigkeit und
Beharrlichkeit, aber auch Besonnenheit sind das Gebot der Stunde!"
    
    Die deutsche Wirtschaft stehe fest an der Seite des Bundeskanzlers
bei seiner unmissverständlichen Solidaritätserklärung für unsere
Freunde und langjährigen Geschäftspartner in den Vereinigten Staaten
von Amerika. Deutsche Firmen würden im nun beginnenden langen Kampf
gegen Terroristen und die sie deckenden Staaten klaglos Markteinbußen
hinnehmen. Die NMI werde sich dieser bislang nicht vorstellbaren
Herausforderung stellen und in ihren Ländergremien die langjährige
vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den verantwortungsvollen Partnern
der NMI fortsetzten. "Wir teilen die Auffassung des EU-Beauftragten
für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, Javier Solana, dass
der Kontakt zu den arabischen Staaten nicht abreißen darf, um ihnen
nicht das Gefühl des pauschalen Verfolgtwerdens zu geben", so der
NMI-Vorsitzende.
    
    Die Träger der Nordafrika Mittelost Initiative sind: Bundesverband
der Deutschen Industrie, Deutscher Industrie- und Handelskammertag,
Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels, Nah- und
Mittelost-Verein, Bundesverband deutscher Banken und Afrika-Verein.
    
    
ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Mitgliedsverband der UNICE
Postanschrift
11053 Berlin
Telekontakte
Tel.: (030) 2028-1450
Fax: (030) 2028-2450
Internet http://www.bdi-online.de
E-Mail a.schultheiss@bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Das könnte Sie auch interessieren: