Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Bauer Media Group, TV Movie mehr verpassen.

03.09.2008 – 09:30

Bauer Media Group, TV Movie

Premiere Sport führt Deutschlands beliebteste Programme im Digital-TV an/Ergebnisse einer repräsentativen EMNID-Umfrage für TV Movie DIGITAL

    Hamburg (ots)

Welche Sender sind top, welche ein Flop? Im klassischen Free-TV ist es leicht: Für jede Sendung von ARD bis RTL werden schon am Tag nach der Ausstrahlung bis hinters Komma genau der Zuschauerzuspruch ermittelt und Marktanteile berechnet. Aber wie sieht's bei den Sendern aus, die nur über Digital-TV zu sehen sind? Und wie beliebt sind dabei die Pay-TV-Kanäle, die den Umstieg auf Digital-TV für viele erst reizvoll machen?

    Im Auftrag von TV Movie DIGITAL aus der Bauer Verlagsgruppe hakte das Markt¬for¬schungsinstitut EMNID in einer repräsentativen Umfrage auf der Basis von 2000 Interviews nach. Die Ergebnisse erscheinen in Ausgabe 19/2008 (EVT: 5. September 2008).

    Den Gesamtsieg tragen das Premiere Sportportal (17,5 Prozent) sowie die Block¬buster¬ka¬näle Premiere 1, 2 oder 3 (12,8 Prozent) mit deutlichem Abstand davon. Es folgen auf Platz 3 und 5 mit Dis¬co¬very Channel (10 Prozent) und History Channel (3,7 Prozent) überraschend zwei Dokumentationskanäle im Top-Feld. Auf Rang vier reiht sich Premiere Nostalgie mit 8,2 Prozent ein.

    Betrachtet man die Top Five getrennt nach Senderpaketen, so ergibt sich folgendes Bild: Bei den Premiere-Sendern bleiben die ersten vier Plätze unverändert, dahinter schiebt sich Discovery Geschichte auf Platz 5, gefolgt von Premiere Krimi und Premiere Serie.

    Bei den Pay-TV-Sendern der Digital-Pakete von Kabel Deutschland Home, Unitymedia, arenaSAT und Co. sieht die Fernsehwelt ganz anders aus. Hier siegt der History Channel sogar vor SAT.1 Comedy, Sci Fi, kabel eins classics und 13th Street. Die Plätze 6 und 7 belegen der Seriensender Fox und Spiegel TV Digital.

    Unter den sechs öffentlich-rechtlichen, digitalen Free-TV-Angeboten liegen ZDF Info und ZDF Doku vor Eins Festival und Eins Plus. Es folgen Eins Extra und Schlusslicht ZDF-Theater.

    "Die Unberechenbarkeit und damit verbundene Spannung des Live-Sports und die Wucht des großen Kinos haben in der Gesamtwertung Platz 1 und 2 unter sich ausgemacht", erklärt Chefredakteur Stefan Westendorp. "Dahinter rangieren hervorragend gemachte, internationale Dokumentations¬kanäle und die klassische Unterhaltung. Ich freue mich über die Ergebnisse der EMNID-Umfrage, untermauern sie doch eindrucksvoll das Konzept unserer neuen TV Movie DIGITAL."

    TV Movie DIGITAL die erste Programmzeitschrift mit der Neu-Entwicklung "TwinView". Damit finden Leser blitzschnell ihre persönlichen Highlights - übersichtlich getrennt nach Digital- und Free-TV, was dem Informationsbedürfnis von Digital-TV-Nutzern entspricht. Alle Filme werden vorab von Europas härtester Film-Redaktion gesehen und mit dem MovieStar bewertet.

    Zudem punktet TV Movie DIGITAL mit dem größten Fußball-Angebot aller Programm¬zeit¬schriften. In jedem Heft zeigt die Rubrik "Fußball-Fieber" auf sechs Seiten das Beste von Europas Plätzen - mit Bundesliga, DFB-Pokal, Uefa-Cup, Champions-League, National¬mann¬schaft und den internationalen Ligen. Highlight ist der 14-Tage-Fußballplaner, der alle Partien der 1. und 2. Bundesliga sowie alle weiteren Fußballhits zusammenfasst.

    Und TV Movie DIGITAL nimmt jetzt schon das Fernsehen der Zukunft vorweg. Als besonderer Service wird das TV-Programm mit dem Internetangebot der Sender und deren Video-on-Demand-Service (VOD) verlinkt. So können Zuschauer zeitunabhängig fernsehen oder verpasste Sendungen nachholen.

    Die neue TV Movie DIGITAL erscheint seit dem 22. August 2008 im 14täglichen Rhythmus. Der Preis pro Heft beträgt 1,60 Euro.

Die Bauer Verlagsgruppe ist Europas führender Zeitschriftenverlag. Sie publiziert 238 Zeitschriften in 15 Ländern und beschäftigt mehr als 6.400 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt das Familienunternehmen 42 Zeitschriften heraus und erreicht 32 Millionen Leser. Der Umsatz der Bauer Verlagsgruppe liegt bei 1,79 Milliarden Euro pro Jahr. (Quellen: ag.ma, Geschäftsbericht)

Pressekontakt:
TV Movie
PR-Referent
Christian Sommer
Telefon: 040/3019-1028
christian.sommer@bauerverlag.de

Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Bauer Media Group, TV Movie
Weitere Storys: Bauer Media Group, TV Movie