Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

11.01.2000 – 11:59

BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Historischer Höchststand bei monatlichen Ein- und Ausfuhren

    Berlin (ots)

"Der deutsche Außenhandel hat im November 1999 die höchsten jemals verzeichneten Werte bei den Ein- und Ausfuhren erreicht. Zwar wurde dieses Ergebnis durch eine Reihe von Sonderfaktoren begünstigt, gleichzeitig sind diese Zahlen aber eine eindrucksvolle Bestätigung für die Rolle des Außenhandels als Wachstumsmotor für die deutsche Wirtschaft." Dies erklärte Dr. Michael Fuchs, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), heute in Berlin.

    Als Gründe für diesen außergewöhnlichen Anstieg nannte Dr. Fuchs insbesondere die Ängste vor gravierenden Computerproblemen zum Jahreswechsel. "Viele Unternehmen im In- und Ausland haben offensichtlich ihre Lager vorsorglich aufgefüllt, um Lieferproblemen wegen des befürchteten Crashs vorzubeugen. Damit wurde ein Millenniums-Buckel in der Statistik erzeugt", so Dr. Fuchs.

    Importseitig spielten vor allem die seit Monaten ansteigenden Mineralölpreise eine Rolle. Dies werde auch durch die überproportionale Zunahme der Importwerte aus Drittländern bestätigt, die um 24,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen seien, erklärte BGA-Präsident Dr. Fuchs.

    Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die neuesten amtlichen Werte der Ein- und Ausfuhren mitgeteilt. Demnach wurden im November 1999 von Deutschland Waren im Wert von 94,8 Milliarden DM (48,5 Milliarden Euro) exportiert und Waren im Wert von 79,2 Milliarden DM (40,5 Milliarden Euro) importiert. Die deutschen Ausfuhren lagen damit im November 1999 um 14,5 Prozent und die Einfuhren um 16,8 Prozent höher als gleichen Monat des Vorjahres.

ots Originaltext: BGA
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Volker Tschirch
Pressesprecher
Tel.: 030/242 68 28
Tel.: 0170/311 37 38
Fax: 030/24 74 31 70

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung